Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Verbrauch

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wie hoch ist der Verbrauch Eurer R18 auf 100km? 36

    1. unter 4,0 Liter (1) 3%
    2. 4,0 - 4,5 Liter (0) 0%
    3. 4,5 - 5,0 Liter (8) 22%
    4. 5,0 - 5,5 Liter (10) 28%
    5. 5,5 - 6,0 Liter (11) 31%
    6. 6,0 - 6,5 Liter (6) 17%
    7. über 6,5 Liter (0) 0%

    Mich würde mal interessieren, was ihr so verbraucht mit der R18.

    Am Anfang habe ich so zwischen 5,0 und 5,5 Liter gebraucht; mittlerweile ist das auf 4,6 - 4,7 gesunken.

    Unterwegs im Auftrag des Herrn

  • Flotte Fahrweise, hängt gut am Gas, extremer Drehzahlbereich natürlich nicht bei einem Cruiser, schon garnicht bei 1800 ccm, Meistens im Roll Modus macht genau so Spaß wie Rock, nur wenn man von Rock zurückschaltet ist es langweilig. Bei Rock benötige ich 1,5 L mehr auf 100Km im Roll brauche ich durch den Odenwald auf 100km 4,5 bis 5 Liter 👍

  • Mich würde mal interessieren, was ihr so verbraucht mit der R18.

    Am Anfang habe ich so zwischen 5,0 und 5,5 Liter gebraucht; mittlerweile ist das auf 4,6 - 4,7 gesunken.

    5,2 Liter ( Anzeige Bordcomputer seit km-Stand 0 ) km-Stand heute: 3.500 km. Fahrmodus "Rock", fast ausschließlich Landstraße, allerdings immer das "gute", wenn auch unnötige Ultimate 102 getankt.

  • Frage: solange zu hoher Verbrauch keine Indikation für wie auch immer geartete Dysfunktion ist: relevant? 0,5 l/ 100 km Differenz ist gleich 50 Liter auf 10 tsd. Km ist gleich weniger als 100 Euro in 1 Jahr, 2 Jahren? Gruß Frank

  • Ist glaube ich wohl eher allgemeines Interesse und ein Indikator für die Fahrweise.

    Mir ist der Kosteneffekt egal, das Ding ist ja zum Spasshaben gemacht.

    Tanke auch nur die Premium Kraftstoffe wie Ultimate oder V-Power in der Hoffnung, dadurch ggf. das Ventilklackern einen Hauch abzumildern…

  • Ist glaube ich wohl eher allgemeines Interesse und ein Indikator für die Fahrweise.

    Mir ist der Kosteneffekt egal, das Ding ist ja zum Spasshaben gemacht.

    Tanke auch nur die Premium Kraftstoffe wie Ultimate oder V-Power in der Hoffnung, dadurch ggf. das Ventilklackern einen Hauch abzumildern…

    Ich tanke das gute Zeugs nicht, weil ich den Verbrauch senken will. Diese Rechnung geht nicht auf und ist mir durchaus bewusst. Ich verfahre nach dem Motto: Für das Möppi nur das Beste….. ! 😜 Wenn die reine Vernunft für mich ausschlaggebend wäre, würde ich eine GS fahren. Habt ein schönes Wochenende !

  • Leider muss ich Euch enttäuschen, das gute teuere Benzin bringt richtig viel für Hochleistungsmotoren alleine im Motorsport, es gibt darüber zahlreiche signifikante Studien, dass es rein garnichts bei normalen Motoren bringt, oder nützt. Es ist ein Marketing_Gag, man kann da gerne daran glauben, aber alle Studien belegen das gleiche…. Ich tanke Super E5 und habe zum Glück kein Ventiel-Klappern, bin aber auch die ersten 1000 Km nur im Roll Modus gefahren und nicht über 4000 Umdrehungen. Mir hat man das bei der Übergabe so gesagt…. Zumindest hat es nicht geschadet….🤗😵‍💫

  • Beitrag von Kils ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • das gute teuere Benzin bringt richtig viel für Hochleistungsmotoren

    Moin,

    es gibt nur 1 Anwendung für richtig noblen Sprit, wie z.B. Aral Ultimate 102, das ist eine volle Tank-Füllung zum Überwintern (außerhalb einer Vollgarage):

    Bei der Herstellung von Aral Ultimate 102 wird auf die Zugaben von Bioethanol verzichtet.


    Der Tank sollte maximal gefüllt sein, um einen möglichen Wassereintrag in den Tank zu verhindern ("Versulzen").

    Der im normalen Sprit E5 oder E10 enthaltene Alkohol ist hygroskopisch und zieht über die Tankentlüftung Feuchtigkeit ins Benzin.


    Ob einem das tatsächlich Sorgen machen muß, sei dahingestellt, aber bei möglichen Abstellzeiten von > 4 Monaten ist das sicherlich keine Verschlechterung in der Pflege.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Bei der Herstellung von Aral Ultimate 102 wird auf die Zugaben von Bioethanol verzichtet.


    Der Tank sollte maximal gefüllt sein, um einen möglichen Wassereintrag in den Tank zu verhindern ("Versulzen").

    Der im normalen Sprit E5 oder E10 enthaltene Alkohol ist hygroskopisch und zieht über die Tankentlüftung Feuchtigkeit ins Benzin.

    Das ist auch bei mir der Grund, warum ich bisher nur die teure Plörre getankt habe.

    Meine Angebetete steht oft tagelang, manchmal weiß ich vor dem Abstellen nicht, wie lange - und da gibt mir fehlendes Bioethanol nicht nur im Tank, sondern auch in den Leitungen, Pumpen und Düsen ein gutes Gefühl.

    Und da bin ich konsequent: War der Kauf der Dicken schon emotional, soll es das Tanken auch sein .... :dizzy

    Viele Grüße von Ralf

  • Frage: solange zu hoher Verbrauch keine Indikation für wie auch immer geartete Dysfunktion ist: relevant? 0,5 l/ 100 km Differenz ist gleich 50 Liter auf 10 tsd. Km ist gleich weniger als 100 Euro in 1 Jahr, 2 Jahren? Gruß Frank

    Vielen lieben Dank ✊🏻

  • Danke für den Hinweis !!!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: