Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Beiträge von R18FFM

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Ich warte noch auf den Tag, wo die erste R18 bei der Polizeikontrolle durch die Lärmprüfung fällt, weil die Benzinpumpe zu laut ist. :psycho

    Wer braucht schon J&H, wenn BMW hier uns gratis eine ganz neue Soundkulisse spendiert

    Im Geltungsbereich der StVO nur mit geschlossener Klappe???


    J&H gibt auf seiner HP an, das alle 3 Modi legal wären.


    Wenn die Einschränkung wie oben eingetragen ist, kannst du bei jeder Polizeikontrolle die Diskussion anfangen, in welchem Modi du gefahren bist…….

    So muss das sein! Nur man (n) selbst - ein gutes Bike- den Tag für sich - und den Emotionen freien Lauf lassen!

    Schöne Natur - das Brummen des Boxers - kein Zeitdruck und gutes Wetter

    :applaus:rocker

    3pp Rendite in 6 Monaten während du auf der Bank Minuszinsen kassierst. Da kann man nicht meckern! :applaus

    Lass dir lieber einen Jeckyll & Hide dran basteln. Dann hörst du weder Ventilspiel, noch die Benzinpumpe oder wenn der Kardan durchgerostet abfällt. Und das Hörgerät kann auch zu Hause bleiben :freak

    In 3-4 Wochen will LMC laut Facebook auch eine Soziuslösung anbieten.

    Gab hier im Forum doch schon einige, die von HD auf BMW umgestiegen sind. Die Vergleiche ergeben sich halt, da beide das Cruiser/Heritage Segment bedienen und wenn jemand (wie ich) sich dafür interessieren, dann vergleicht man die verschiedenen Konzepte.

    Aber ich gebe Dir recht; BMW soll und kann nicht HD kopieren, da die Geschichte, das Motorenkonzept und die Community von HD klare Unterscheidungsmerkmale sind.

    Und BMW hat genug Eigenständiges und eine eigene Geschichte um die R18 Famile zum Erfolg zu machen. Die 9T hat das bewiesen.

    Den Frust mit dem Rost kann ich absolut nachvollziehen. Da muss man hinter her sein, wenn es einem trifft. Dafür ist ein Austausch im Forum hier schon hilfreich.

    Bei dem ganzen Hype um die FE-Modelle sehe ich das differenzierter. First Edition oder Launch Modelle sind mittlerweile bei einigen Herstellern Mode, haben aber nichts mit Limited Editions zu tun.


    Im Endeffekt wird im ersten Jahr lediglich die Verfügbarkeit an Optionen stark eingeschränkt, um schnell auf Produktionszahlen zu kommen. Aber die FE‘s haben nichts, was man nicht später auch bestellen könnte. Außer ein paar Plaketten und die Box halt. Limitiert nur deswegen, da sie nur bis zu den Sommerferien 2021 gebaut wird. Heißt dann aber >20000 Exemplare. Das hat BMW meines Wissens aber auch nie anders kommuniziert. In Aussicht gestellte Lieferzeiten von >1 Jahr mögen da bei einigen Phantasie geweckt haben aber es gab nie eine von vorne herein festgelegte absolute Höchstgrenze an produzierten FE‘s

    Das hat dann auch nicht die potentiellen Wiederverkaufsgewinne gebracht, auf die manche spekuliert haben. Die 9t war eine temporäre Ausnahme wegen der hohen Nachfrage , genauso wie die ersten Beetle Cabrio oder MX5.

    Bei der neuen Corvette C8 z.B. gibt es auch eine Launch Edition für die Europa-Einführung, die auf 16 Modelle begrenzt ist; wenn man manche Texte liest, glaubt man, es kommen nur 16 Autos rüber.

    Aber im ersten Jahr gibt es nur 16 Farben, wobei jeder Farbe von vorne herein eine Lederpolsterung zugeordnet wird und ansonsten Vollausstattung. Also fast keine Wahlmöglichkeiten

    Und danach kann man alles auch so bestellen und mit viel mehr Optionen und zu niedrigeren Preisen, wenn man keine Vollausstattung braucht.

    Aber Chevrolet hat alles richtig gemacht: die Enthusiasten mit der teuersten Version abgeholt und den Produktionsanlauf vereinfacht…

    Richtige limitierte Modelle wie der Porsche 911 R waren bereits vor Bestellbeginn auf 991 Modelle begrenzt und hatten mit dem 500 PS Saugmotor und Schaltgetriebe die 2 Dinge, die jeder Porscheliebhaber will. Die waren aber zu diesem Zeitpunkt bei allen anderen in der Kombi weder für Geld noch gute Worte bestellbar gewesen.

    Daher wurden bei NKs um 190 TDE bald darauf 500 TDE für ein Exemplar bezahlt.

    Ohje - jetzt wird’s aber peinlich. R18 Ratte….du musst ja wirklich frustriert sein. Tut mir echt leid.

    Auch die Spekulation auf steigende Preise hat nicht geklappt…hat dir das dein Händler auch versprochen??

    Und wer als (angeblicher?) Fahrsicherheitstrainer mit (angeblich?) so vielen Mopeds im Besitz nicht weiss, wie begrenzt die Schräglagen von Cruisern sind………der ist wohl ein echter Motorradfahrer (?)

    Ich kann zwar nachvollziehen, wenn man mit BMW oder dem Händler nicht zufrieden ist wegen Lieferverzug und oder Rostproblemen aber diese Generalabrechnung mit der R18 und dem ganzen Forum hier ist unter aller Kanone. Für dich ist es besser wenn du dich woanders umsiehst; ob du sonst wo mit deiner Einstellung glücklich wirst, wage ich aber zu bezweifeln.

    Was die Schräglage angeht, wäre auch ich über ein paar Grad mehr froh, was aber daran liegt, das man die BMW für einen Cruiser sehr dynamisch um die Ecken zirkeln kann, da das Fahrwerk und auch die Reifen die Performance von den von mir gefahrenen Konkurrenzprodukten meistens in den Schatten stellen.

    Trotzdem mache ich deswegen BMW keinen Vorwurf, da niemand etwas anderes als die gebotenen 30 Grad Schräglage beworben hat und man das Teil auch vor der Bestellung probe fahren kann.

    Dieser Kinderkarussell - Vergleich ist unter aller Kanone. Wenn Du 30 Motorräder in 40 Jahren besessen haben willst, dann solltest Du wissen, ob ein Cruiser deinem Anforderungsprofil entspricht oder nicht. Einem echten Motorradfahrer passiert so was nicht….

    Vielmehr erstaunt, erheitert und entsetzt es mich, wenn Leute wie Du mit 8 Beiträgen seit Juni letzten Jahres meinen, sich hier auskotzen zu müssen und diejenigen angehen, die etwaige Probleme zunächst mal auf die vernünftige Art und Weise lösen wollen. Aber auch du bist besser bei den Netflix-Inhalten aufgehoben als dann man dich hier ernst nehmen könnte.

    Also ich muss sagen, dass mir die 30° wirklich reichen. Diese nutze ich überhaupt nicht vollständig aus (gerade mal so ca. 25°). Alle meine Strecke fahre ich Entspannt und hauptsächlich mit Motorbremse. Wenn ich mehr Schräglage brauche, da ich Sportlich fahre, dann pack ich mir die R9T o.ä.

    Bin da eigentlich bei Dir. Aber komme gerade aus dem Taunus und bin 4x aufgesetzt. Selbst im kleinen Kreisverkehr. Mit der R18 kann man es halt auch mal sportlicher angehen lassen, da wären ein paar Grad mehr nicht schlecht… :daumen-hoch