Gepäcklösung von LMC

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Na der Unterschied ist, das die meisten mit ihrer Bobber nur zur Eisdiele bollern.

    Gerd halt nicht. Ich finde die Lösung mega. Gepäck mitnehmen, reisen und bobbern.

    Klasse!

    don't be sad - be like me

    Externer Inhalt stc-bps.de
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
  • Mir geht‘s hier wie Ernie… praktisch allemal, aber die klare Linienführung und das puristische Design eines Bobbers werden hier schon deutlich verändert. Und manchmal ist halt das Praktische des Schönen Gegenpart.

    Auf meiner Ducati 900 SS war damals Gepäck für 6 Wochen Griechenland Campingurlaub auch so ne Sache. Koffer… no way! Blieben nicht so viel Optionen, gerade weil das Moped ein Soloteil und das Heck aus Kunstoff lackiert der weniger tragfähigen Sorte war. Lösung… n‘ gute Freundin überredet mitzukommen… natürlich mit dem Auto. 😎😇

    Von race to cruise

  • Kann Dir da nur Zustimmen. Die Frage ist - wie kann ich in bestimmten Fällen den Bobber praktikabler machen.

    Ob Gepäck (wie hier) oder Sozius (wie bei mir) beides ist mit dem LMC Paket realisierbar. Und das beste: Plug&Play durch ein Stecksystem: in Sekunden ab und auch wieder dran.

    Da meine Frau im Jahr vielleicht 5 mal mitfährt - darauf aber besteht - für mich die optimale Lösung wenn man Bobber fahren will. ….

    IMG_2735.jpg

    IMG_2348.jpg

    • Offizieller Beitrag

    Kann Dir da nur Zustimmen. Die Frage ist - wie kann ich in bestimmten Fällen den Bobber praktikabler machen.

    Grundsätzlich wäre für mich die Aussage, dass eine Bobber nicht praktikabler zu machen ist - wozu will man eine Bobber :bier Aber das nicht falsch verstehen. Ich gehe zu 100% d'accord zu Dir, dass dies die beste temporäre Lösung ist, die ich gesehen habe. Insbesondere mit dem Stecksystem. Weil dann wird im Normalbetrieb die Bobber nicht verschandelt und ist schnell umzurüsten. Stell bitte noch ein Foto mit montiertem Sitz der ganzen Maschine ein. Wenn es für Dich ok ist, wäre das ein guter Beitrag für das Wiki :handshake

  • Gerne Didi, da müssen wir allerdings noch auf die Fertigstellung meines Projektes warten.

    Hans (LMC) ist dran - aber es wird sicher noch ein paar Wochen. Sobald alles steht bekommst Du Bilder✌️

  • a) Es geht hier in erster Linie nicht ums Design, sondern um Praktikabilität.

    b) Wer sich für einen Bobber entschieden hat, darf sich sehr wohl über Gedanken über den Transport seines Gepäcks machen. Auch wenn er sich für einen „Einsitzer“ entschieden hat.

    c) Die Lösung von Holan ist am Rad befestigt, nicht am Rahmen. Was das mit dem Gepäck macht, kann sich jeder für sein individuelles Gepäck ausrechnen.

    Aber das ist wie immer nur meine Meinung.

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

  • .

    Das muss einfacher sein... zudem: wer einen Bobber Umbau hat, hat sich final auf einen Einsitzer entschieden.

    .

    Nö - damit eben nicht.

    Auch wenn Du 95% (oder wieviel auch immer) allein fährst und den Bobber Style liebst, hast Du so für die anderen Fälle eine prima - und fast einmalige - hochqualitative Stecklösung, die zackig dran und auch wieder ab ist. Sie ist zudem deutlich bequemer ggü. den Brötchen des Cruisers oder der Classic.

    Aber es zwingt dich ja keiner - wie Du schon schreibst - kann ja jeder für sich selbst entscheiden.

    Für Dauerhafte große Gepäcklösungen oder Soziusfahrten gibt es sicher bessere Lösungen, sogar funktionalere Motorräder.

  • Ich könnte meine Rückenlehne zurück klappen und hätte ein Sozius Brötchen zur Verfügung.

    Ich bin Solo Fahrer habe aber eine Klassik.

    Gefühlt bin ich der klassische Bobberfahrer, da ich ja alleine fahre, Aber ich brauche auch Platz deshalb fahr ich keine Bobber. 😎

    Und ein Windshild haben die Bobber ja auch nicht.

    Aber Bobbern (Sound) kann ich.😀

    Mit Freude beim fahren.

    Wer langsam reitet hat auch einen Gaul.

  • Hallo zusammen,

    ich finde es großartig, dass unsere unterschiedlichen Geschmäcker die Vielfalt an verschiedenen R18 Varianten beleben und uns ermöglichen, hier Erfahrungen auszutauschen.

    Persönlich fahre ich Bobber. Wenn ich mich jedoch für eine gelegentliche Soziusvariante hätte entscheiden müssen, wäre die Lösung von Tank Machine meine Wahl gewesen.

    http://www.tankmachine.fr/fr/sellerie-ba…h-bmw-r-18.html

    http://www.tankmachine.fr/fr/sellerie-ba…e-bmw-r-18.html

    Mir gefällt das Gesamtbild sehr gut, besonders die Lösung für Licht und Blinker. Der Soziussitz lässt sich nach Bedarf montieren oder demontieren, was ich praktisch finde. Allerdings ist das Gesamtpaket auch recht kostspielig.

    2.jpg12.jpg

  • Ja Ernie, ich kenne die Variante - schaut schön schlank aus. Jetzt kommt das aber:

    1) a) würdest Du Dich als Sozius darauf richtig wohlfühlen wenn der Fahrer mal das Drehmoment spielen lässt? Gefühlt biste da auch recht schnell runter

    b) man sitzt dem Fahrer direkt auf der Pelle

    2) der TÜV wird Haltegriff reklamieren

    3) der TÜV wird die Beleuchtung reklamieren: zu weit vorne