Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Klappern/Klopfen bei Motorkaltstart

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    als ich im Juli 2021 einem Kumpel meine R18 Classic zeigte stellten wir im Leerlauf ein lautes klappern bzw. klopfen am Motor fest. Er meinte uih, das hört sich nicht gesund an.

    Eine genaue Lokalisierung des Geräusches war uns nicht möglich. Auch das ziehen der Kupplung brachte keine Besserung. (Daher kein Kupplungsklappern wie bei der GS)

    Das Geräusch tritt nur beim Start des kalten Motors nach ca. 1:30min im Leerlauf auf. Wenn man dann ne Runde gefahren ist, dann ist das Geräusch nicht mehr wahrnehmbar. Seit Mitte November steht meine R18 classic nun schon in der Werkstatt in DGF. In den Wintermonaten wird dort in der Motorradabteilung Personal "gespart" wodurch alles etwas länger dauert. Nach vier Wochen habe ich mal nachgefragt und musste erst mal eine Woche warten bis einer von Motorrad wieder im Haus war. Am Telefon erklärte man mir, das wohl mittlerweile vier Maschinen mit ähnlichem Phänomen in DGF stehen. Ein Techniker begutachtete wohl bereits meine R18 und meinte es liegt in der Toleranz. Mitte Januar soll aber wohl nochmal eine Begutachtung stattfinden. Der Kundenberater meinte aber selbst es könnte sich um einen Kettenspanner handeln, dieser liegt aber innen im Motor und wird deshalb wohl nicht auf Verdacht getauscht. Ehrlich gesagt bin ich ebenfalls nicht sehr begeistert, wenn bei einem Kilometerstand von ca. 2500km schon der Motor auseinander genommen wird.

    Übrigens mein Cousin hat die R18 first Edition und bei der tritt das Geräusch nicht auf. Wer Lust hat kann ja mal seine R18 aus der Garage schieben, sie anlassen, im Standgas 2 bis 3 Minuten laufen lassen und dem Motorgeräusch lauschen. Würde mich über Rückmeldung sehr freuen.

    PS: Hab auch eine Tonaufnahme und Video vom Geräusch, aber erstens kann ich das hier nicht hochladen und zweitens kommt es nicht so rüber wie in Echt.

    VG Michael

  • Währe trotzdem interessant zu hören.

    Bei mir ist aktuell beim Kaltstart alles OK.

    Ich kenne das Problem von der R1200C. Da musste das Öl erst Druck am Kettenspanner aufbauen.

    Selbst nach dem Tausch der überarbeiteten Kettenspanner hat man jedesmal gedacht man kommt nicht vom Hof.


    Gruß

    Andreas

  • Erinnere mich noch sehr deutlich daran, wie ich nach der Übergabe meiner R18 FE vom Gelände des Händlers rollte, an der Ausfahrt stand und überlegte, ob ich den neuen Bock gleich wieder abgebe, denn die Geräuschkulisse empfand ich als besorgniserregend. Dabei war ich jahrelang vorher eine ältere Harley gefahren und glaubte deshalb an merkwürdige Geräusche aus dem Motorraum ausreichend gewöhnt zu sein. Mutig bin ich dann aber trotzdem nicht zurück. Mittlerweile habe ich mich jedoch an die zahlreichen Nebengeräusche wie Klappern, Klickern und Zischen aus dem Bereich Motor und Getriebe insbesondere unmittelbar nach dem Start gewöhnt. Da der wilde Bock auch die Einfahrkontrolle nach 1000 Kilometern problemlos hinter sich gebracht hat, möchte ich ganz fest glauben, dass die ungewöhnliche Geräuschkulisse in Ordnung beziehungsweise sogar vom Hersteller gewollt ist.

    VG Jörg

    :hexi

  • Guten Morgen zusammen,

    genau lokalisieren lässt sich das Geräusch nicht. Scheint irgendwie aus der Mitte zu kommen.

    Bei YouTube habe ich zwei Videos hochgeladen, da kommt das Geräusch aber nicht so rüber und wirkt auch nicht so störend wie live. Titel der zwei Videos "R18 classic Motorgeräusch ..."


    In der Audiodatei hört man das Geräusch besser. Liegt auf Google Drive:

    https://drive.google.com/file/d/1mKqJA8w9d3UjnzZk3jgI0Qri3LewI4mP/view?usp=sharing

    ab ca 1:30 min gehts los mit dem Geräusch

  • Guten Morgen,


    nun der Boxer der R18 klingt ja schon anders als ein normaler Boxer.

    Bei allen R18 die ich bisher gehört habe (7 Stück) war das aber überall gleich.

    Jeder empfindet das aber anders. Ein Unterschied FE zur Classic kann es nicht geben,

    da bei der Fertigung des Motors nicht klar ist in welchem Bike er verbaut wird, das wird erst beim

    Verheiraten mit der Karosserie entschieden.


    Mein Läuft und klingt super jetzt mit 5000Km seit März21. 🤗

    Gruß Dieter

  • Guten Morgen Michael,


    das klingt wirklich sehr merkwürdig!

    Insbesondere da es nicht sofort nach dem Start, sondern erst nach einiger Zeit auftritt, zunächst sporadisch und dann fast dauernd.

    Damit scheidet m.E. nach der Punkt Öldruck aus, denn der sollte hoch genug sein, wenn das Geräusch auftaucht.

    Verschwindest es eigentlich wenn der Motor warm geworden ist?


    Bis dann

    Christian

  • So seh ich das auch! Meine läuft und klingt wie der R18 Boxer laufen und klingen sollte.

  • 25. Dezember 2012, 1200

    1. Miss O springt ohne ein Problemchen nach ca. 3 Monaten Standzeit an.

    Batterie war Anfang Dez ausgebaut und "nur mal so" ans Ladegerät gehängt worden.

    2. Läuft seidenweich im Leerlauf und nimmt einwandfrei Gas an.

    3. Keine weiß-blaue Ölfahne (wie 3x im Sommer), lediglich links etwas mehr geruchloser Wasserdampf als rechts aus den Flossen.

    4. Geringfügiges bis mittleres Klappergeräusch von meinen Zähnen :goblin


    :inlove Supermotorrad -nech?


    Nun warten wir auf die Nachbescherung von Wilbers, Abholung per Transporter, Einbau des Gefieders v/h & Windschild mit Scheinwerfer, Rücktransport und bald steigende Temperaturen.


    Meine grundsätzliche Meinung zu Klappergeräuschen aus dem Motor. Es mag sie durchaus gegeben.

    Vom möglichen Schnattern der Ventile einmal abgesehen, wäre das der deutliche Hinweis auf einen kapitalen Motorschaden.
    Und sonst?

    Die Klauengetriebe sind schon immer durch ihre Konstruktion dafür bekannt, zu klötern oder zu scheppern -einen Mangel stellt das nicht dar. Nennt sich auch Loseräderrasseln.

    Beim Ausrücken der Kupplung verringert sich das oder verschwindet ganz.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Hai Männers,


    bei mir klingt der rechte Zylinder oder vielmehr aus diesem Bereich auch nach der Warmfahrphase ein leichtes Rasseln. War auch in der Werkstatt und es wurde nix bemängelt. Mag sein, daß durch die relativ offene Bauweise (hatte davor eine R1100RS) die inneren Geräusche besser nach außen dringen. Schön ist es nicht.

  • Hai Männers,


    bei mir klingt der rechte Zylinder oder vielmehr aus diesem Bereich auch nach der Warmfahrphase ein leichtes Rasseln. War auch in der Werkstatt und es wurde nix bemängelt. Mag sein, daß durch die relativ offene Bauweise (hatte davor eine R1100RS) die inneren Geräusche besser nach außen dringen. Schön ist es nicht.

    ... ich erinnere mich, dass es bei der R1200 ab und zu Probleme mit der fliehkraft-gesteuerte Dekompressionseinrichtung gab. Es war die Drehzahl ab der der Mechanismus einsetzt.

    Ich vermute mal, dass die 18er so was auch hat. Dann müsste es aber eindeutig von den Zylinderköpfen kommen.


    Bis dann Christian

  • Hallo Michael, nachdem zu Beginn ein fröhliches Vögelchen zu hören ist klingt dein dicker Boxer lange Zeit so ähnlich wie meiner. Das zeitweise Klackern ab 1:30 klingt meines Erachtens überhaupt nicht akzeptabel und ich würde mit dem wilden Bock höchstens noch bis zur nächsten Werkstatt fahren! VG Jörg

    :verdutzt

  • Das Motorengeräusch am Anfang ist wie bei meiner R18 und nach meiner Meinung und Erfahrung OK.

    Das spätere Klackern wird die Werkstatt so wie wir, auch hören. Wenn du das Geräuch von der Werkstatt für einern Service-Antrag erneut aufnehmen lässt, schicken die das dann ins Hauptwerk. Danach kommt eine offizelle Stellungnahme.

    Ich tippe das Geräusch kommt von den Stößelstangen, ist aber nur die Erfahrung von meiner R1200C.

    Fahr in die Werkstatt und sei hartnäckig.

  • Stöselstangen tippe ich bei mir auch. Wenn das Motorenöl etwas Temperatur hat verliert es an Dämpfung und die Fertigungstoleranzen kommen zum Tragen. Ich möchte bei der nächsten Inspektion im Frühjahr auf jeden Fall die Ventilspiele und die Stöselstangen geprüft haben.

  • Über die Gründe, welche letztendlich Ursache für ungewöhnliche Geräusche aus dem Motor verantwortlich sind, darf man gespannt sein.

    Die Meinungen über die Behandlung neuer Motoren gehen immer noch auseinander -hier im Forum eher weniger oder gar nicht.


    In den von mir durchlebten 50 Jahren mit Motoren hat sich sehr viel geändert, so musste der NSU TT bereits nach 500 km zum 1. Ölwechsel und ablassen der Feilspäne :brauen

    Wenn ich heute einen Pkw zur Überführung mit einem km Stand von 0 km übernehme, dann fahre und behandele ich ihn wie ein rohes Ei, obwohl es mir doch in Hinsicht auf die Fertigungstoleranzen oder Motortemperatur völlig egal sein könnte. Das gilt natürlich auch ganz besonders für Bremsen und Reifen.


    Das macht doch nix, das merkt doch keiner...? :daumen-runter


    Eine Sache der unbeobachteten Ehre und im Umgang mit fremdem Eigentum :daumen-hoch


    Selbst wenn ich meine, das meiste oder fast alles zu wissen, sind die Themen immer wieder lesenswert :freak

    Tipps und Tricks zur Motorrad-Pflege: Einfahren eines neuen Motors wichtig?
    Das Einfahren eines neuen Motors war früher wichtig. Und heute? Dank moderner Materialien und geringerer Fertigungstoleranzen kein Thema mehr? Es gibt viele…
    www.motorradonline.de


    Muss man einen Motor wirklich warmfahren?
    Sollte man einen Motor warmfahren? Oder kann man gleich durchstarten? AUTO BILD erklärt, ob das Warmfahren eines Motors ein Mythos ist oder nicht.
    www.autobild.de

  • Vielen Dank für eure Beiträge.

    Die Maschine steht nach wie vor (seit Mitte November) in der BMW Werkstatt.

    Mitte Januar soll laut Werkstatt nochmal jemand vom Werk die Maschine begutachten.

    Bin gespannt was dabei rauskommt. Werde das Ergebnis dann berichten.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: