Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Topcase Transcontinental

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Was würde eigentlich passieren wenn ich das Topcase abbauen würde ? Hätte ich dann eventuell irgendeine Fehlermeldung am Bike, weil ja dann die Verbindung

    zu Licht, Boxen und Zentralverriegelung nicht mehr vorhanden ist ? Würde das Teil gerne nur bei größeren Touren mitnehmen......

  • Moin,

    wenn man eine Analogie zur K 1600 zieht (GT oder GTL), dann dürfte nix passieren.


    Bei der GTL mußte man einen mehrpoligen (6...?) Bajonett-Rundstecker unterhalb der Soziussitzes lösen und konnte dann das TC nach Lösen der Verriegelung abnehmen.

    Rein elektrisch gabs kein Gemecker (vom CAN-Bus), die Beschaltung war gleich (3.Bremslicht, ZV, TC Innenbeleuchtung), es kämen jetzt halt noch die Lautsprecheranschlüsse hinzu.

    Es steht und fällt mit der prinzipiellen Lösbarkeit der Verkabelung und der Befestigung.

    Wenn da kein gut zu erreichender Stecker ist, wird es schwerer (dann ist "Abnehmen" nicht vorgesehen) und evtl. sind auch Fehlermeldungen nicht auszuschließen

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Da hätte ich auch noch eine Frage zu: Ist in dem TopCase serienmäßig ein drittes Bremslicht oder ein Rücklicht vorhanden.

    Ich habe weder eine ZV noch Lautsprecher im TC, also bräuchte ich nichts elektrisches zu lösen, falls kein 3. Bremslicht vorhanden ist. Oder?

    Wie leicht wird der Abbau sein und wie sieht es darunter aus? Bei der Indian war das Abnehmen des TC eine Sache von Minuten, trotz ZV und Steckdose. Es wäre schön, wenn man nicht ständig mit der Kiste herum fahren müsste, sondern sie abnehmen könnte, evtl. dann noch einen Einzelsitz mit Rücklehne montieren, dann hätte man ja schon einen Bagger. Berthold

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • Danke Oliver für Deine (negative) Nachricht. Das ist ein schweres Manko, was hoffentlich nur durch die Tatsache abgemildert wird, dass das TopCase hoffentlich nicht so schwer ist, wie bei der Roadmaster (über 30 kg). Hier liegt noch eine tolle Aufgabe vor den Zubehörlieferanten: Einen Schnellverschluss zum Ab- und Aufbau des TC zu entwickeln. Das wäre mir gerne 300,00 € wert. Berthold

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • Der Aufwand ist entsprechend groß. Das TopCase ist neben den üblichen Verschraubungen zusätzlich mit Spreiznieten (Blende für die Anschlusstecker) gesichert.

    Habe gestern mal das Topcase abgebaut. Circa 10 Minuten Arbeit - es sind nur 4 Schrauben die von oben durch die Box

    geschraubt sind und 2 Stecker die unter der Box gesteckt sind. Die beiden Spreiznieten lassen sich ohne Probleme in Sekunden

    heraus ziehen.

    Sieht ohne Box nicht so prickelnd aus. Werde mal in der Winterzeit ein passendes Blech dafür fertigen.

    Das Teil ist übrigens mächtig schwer.

  • Sieht sie ohne die Box dann nicht wie die Bagger aus?

    Moin,

    ich kann nur vermuten, daß damit der Unterbau gemeint ist. Den zu entfernen setzt ja noch mehr Schrauberei voraus.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Das Teil ist übrigens mächtig schwer.

    Ja, das kenne ich von meiner Roadmaster. Geschätzt ca. 33 KG. Ohne das Ding fuhr sich die Maschine wesentlich handlicher. Ist ja auch ein hoher Schwerpunkt. Erst mal "Danke" von meiner Seite Stefan, für Deine Arbeit und die aufklärenden Worte. Berthold

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: