Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

....Abholung Transcontinental

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nach langer Wartezeit (10 Tage) :lachen konnte ich gestern endlich meine TC in Empfang nehmen. :enorm

    Ich konnte noch ein Lagerfahrzeug mit Vollausstattung bekommen was produziert in Berlin stand. Besonders ACC war mir wichtig.

    Erster Eindruck: ....mächtig Dicker Brocken, ist schon eine kleine Umstellung. Konnte die Probefahrt ja nur mit der "B" machen.

    Gegenüber dieser ist aber der Windschutz mit dem noch höherem Schild stark verbessert. Man kann praktisch die ganze Zeit mit offenem Visier

    oder Jethelm fahren. Für den nächsten Sommer und "Kurzstrecken" werde ich mir trotzdem die kleine schwarze Scheibe kaufen und das Topcase

    demontieren. Laut Werkstatt sind es nur 4 Schrauben die oben durch die Box geschraubt sind und ein Kabel was unter der Sitzbank endet.

    Die 350.-€ mehr gegenüber der "B" sind schon gut angelegt .


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Gratuliere Dir ganz herzlich Stefan zu Deinem Neuerwerb. Du machst mir Hoffnung, dass ich mein Topcase demnächst auch demontieren kann, wenn die TC endlich kommt. Geb mal Bescheid, wenn Du es das erste Mal demontiert hast.

    Meine hat kein ACC, da für mich nicht so wichtig. Ich bin ü. 50 Jahre auch ohne ausgekommen. Nach Auskunft eines Verkäufers der AHR Bochum, ist dieses später immer nachrüstbar. Nochmals Glückwunsch zu diesem wirklich schönen Motorrad. :applaus Berthold

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • konnte ich gestern endlich meine TC in Empfang nehmen

    Moin,

    herzlichen Glückwunsch zum Reisedampferund allzeit gute Fahrt.


    Wofür ist denn diese schicke Schlaufe an der Sitzbank?

    Aufstieghilfe? Soziahaltegriff? Hängeaufbewahrungsvorrichtung für's Motorrad? :huhn

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Soll wohl Soziushaltegriff sein......nichts was man nicht entfernen kann. :brauen

  • Hallo Stefan,

    auch von mir ein herzlichen Glückwunsch zu deiner prachtvollen Maschine.

    Sie sieht wirklich super klasse aus und ich wünsche dir viele schöne Kilometer.

  • Soll wohl Soziushaltegriff sein......nichts was man nicht entfernen kann.

    Den Soziushaltegriff kann man sichert gut unter der Sitzbank verstecken. Er ist leider Bestandteil der TÜV-Auflagen.

    Warum ich am Freitag die schwarze TC in Bochum nicht genommen habe? Sie hatte fast Vollausstattung und Dinge, die mit anderem Zubehör gekoppelt werden (BMW-Strategie) nehme ich nun mal nicht. Beispiel: Gerne hätte ich eine ZV gehabt, hätte aber eine Alarmanlage dazu nehmen müssen. Diese wollte ich aber auf keinen Fall! Oder das Kurvenlicht ist Bestandteil des Tagfahrlichtes. Das genügt mir aber nicht, da ich immer mit vollem Christbaum fahre.


    Nachdem ich bemängelte, dass ich mit 1,80 m nicht über die Scheibe gucken kann, bot man mir die Scheibe der R 18 B im Tausch an, die ist mir aber zu niedrig. Es fehlt einfach eine Höhenverstellung oder eine Zwischengröße. Jetzt setze ich auf die Zubehöhrhersteller. Ich liebe Farbe und denke schon an übermorgen, wenn das Schwergewicht mal wieder getauscht wird. Farben, die heute nicht uptodate sind, werden in einigen Jahren sehr gesucht sein. (Heute würde ich mir auch ein grünes Auto kaufen. Gibts leider nicht bei meinen Marken.) Nichtsdestotrotz sieht Deine BMW schick, ja edel aus. Bis man sie demnächst öfter sehen wird. Dann nutzt sich der Effekt ab. Letztlich muss sie Dir und mir gefallen. Da jeder seine Vorlieben hat. Bereinigt mit anderen Paketen kostet meine bunte Farbe nicht mehr 2450 €, sondern nur etwas über 1700 €. Gruß Berthold

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • ......Cruiser .....

    Bei soviel negativen Punkten die du bisher ins Feld geführt hast.....sei es Marketing, Zubehör oder Strategie von BMW, das Motorrad und diverse Teile davon....da wäre ich an Deiner Stelle entweder bei Indian gebliebenen.... zumindest hätte ich mir die R18 nicht gekauft...vielleicht kapier ich auch deine Beweggründe für die R18 nicht...

  • Jedes Motorrad hat irgendwelche Vor- oder Nachteile. Das perfekte 'Moped' wird man nicht finden. Die Indian Roadmaster hat ihre Stärken in der durchdachten Komplettausstattung und dem guten Komfort, während die Stärken der R 18 im Fahrwerk (Spurtreue) und dem bulligen Motor liegen. Und das finde ich wichtiger als alle digitalen Spielereien. Auch hoffe ich, das BMW oder der Zubehörhandel mit der Zeit noch so manches Teil, welches heute noch nicht zu bekommen ist, künftig anbieten wird.

    Bei all' meinen Überlegungen muss und will ich meine Sozia mit einbeziehen. Wenn man viel mit Partner auf weiten Strecken unterwegs ist, hat man andere Bedürfnisse als ein Solofahrer. :winken

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • ......Cruiser .....

    Bei soviel negativen Punkten die du bisher ins Feld geführt hast.....sei es Marketing, Zubehör oder Strategie von BMW, das Motorrad und diverse Teile davon....da wäre ich an Deiner Stelle entweder bei Indian gebliebenen.... zumindest hätte ich mir die R18 nicht gekauft...vielleicht kapier ich auch deine Beweggründe für die R18 nicht...

    Moin Berthold,


    in Deinem Beitrag steckt (indirekt) ja eine interessante Aussage!
    Du hast in vielen Beiträgen Deine Kritik bzw. Unzufriedenheit mit der 18er ausgedrückt.

    Jetzt schreibst Du, dass Du den bulligen Motor und das Fahrwerk der 18er im Vergleich mit der Indian schätzt.

    Also Umkehrschluss bei der Indian ist das nicht so gut.
    Ich dachte aber gerade der Motor wäre eine Domäne der Indian :denk
    und dass das Fahrwerk nennenswerte Schwächen hat, habe ich bisher auch nicht gehört.

    Vielleicht kannst Du das gelegentlich aufklären, Du hast Ja den direkten Vergleich.
    Das interessiert andere vielleicht auch.


    Bis dann Christian


    Und Dir Stefan natürlich meinen herzlichsten Glückwunsch

    Einmal editiert, zuletzt von Mo i Rana ()

  • Ja Christian, ich war mit der Roadmaster immer zufrieden, bis ich die R 18 fahren konnte. Der Motor ist eine Wucht. Das Fahrwerk sehr spurstabil. Die el. Scheibe werde ich vermissen. Genauso wie die Rückenlehne und die Reeling auf dem TopCase. Als Entschuldigung muß ich erwähnen, dass meine Indian Bj. 17 war; die erste mit nur 71 PS wg. Euro IV. Da fehlte einfach die Power. Zudem lief sie jeder Spurrille nach. (Sowohl mit Metzeler M888 als auch mit dem Cruistec). Auch scheint mir die Kupplung etwas unterdimensioniert.


    Dafür sind bei ihr manche Detaillösungen durchdachter, z. Bspl. Schalteraufteilung, Beinschutz mit Lüftung u. 2 Werkszeugfächern. Schnell abnehmbare Koffer u. TC. Die Federung war komfortabler. (Luftfederbein hinten).

    Aber nach 10 Boxermodellen wollte ich BMW mal wieder eine Chance geben. Ich verzichte auf Komfort u. Gepäckvolumen und freue mich jetzt auf einen spurtstarken Motor in einem stabilen Fahrwerk. Wenn sie jetzt noch die Zuverlässigkeit des Indianers auf den nächsten 44000 KM beweisst, dann war meine Entscheidung, die R 18 TC zu kaufen, richtig, denn alles kann man nicht haben.

    Durch die Leidenschaft existiert der Mensch. Durch die Vernunft lebt er nur.

  • Auf jeden Fall viel Spaß Euch beiden! Habe mir letzte Woche die B und TC beim Händler angeschaut - ganz schöne Kolosse, insbesondere die TC. Eine gewichtige Bereicherung für die R18 Familie, auch wenn ich pers. immer wieder zu meiner „Nackten“ greifen würde…

Diese Inhalte könnten dich interessieren: