Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

16 Liter Sprit oder mehr

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe mal getestet wieviel Liter in den Tank passen. Nach 300km (60km auf Reserve) habe ich getankt und es passten 14,5 Liter rein. Kilometer und Verbrauchsanzeige ersetzen die fehlende Tankanzeige sehr gut.


    Hat jemand schon mal mehr getankt, wenn man den Tank randvoll macht?


    Würde mich mal interessieren ob es vielleicht nicht auch 16,7 Liter sein könnten?


    Grüßle

    Peter

    Das Leben ist zu kurz um wassergekühlte Motorräder zu fahren. :drinki

  • Yepp, zu schnell getankt - Pistole zu spät gestoppt - Rest übergeschwappt - 30 Sekunden rote Ohren - vom Blutdruck :verliebt wenn 0,7 l Super - Richtung heisse Zylinder fliessen... Schnell putzen - Tankstelle steht noch - puhh... :sboy


    Das geht so schnell ...seitdem immer schön gemach....

  • Ich nehme immer die erste Qualitätstankstelle, nachdem die Kontrolle-Leuchte angegangen ist. Je nach Tankstellennetz meist so zwischen 12 l und 14 l.

    Da keine genaue Reststrecke angezeigt wird (verstehe nicht, warum BMW da keinen Algorithmus im Hintergrund laufen lässt, der wie bei den PKWs das Recht zuverlässig angibt), tanke ich lieber einmal früher, als später ins Schwitzen zu kommen, wenn in den Bergen und Feldern am WE keine Tanke kommt bzw. diese zu hat…

  • Ich nehme immer die erste Qualitätstankstelle, nachdem die Kontrolle-Leuchte angegangen ist. Je nach Tankstellennetz meist so zwischen 12 l und 14 l.

    Da keine genaue Reststrecke angezeigt wird (verstehe nicht, warum BMW da keinen Algorithmus im Hintergrund laufen lässt, der wie bei den PKWs das Recht zuverlässig angibt), tanke ich lieber einmal früher, als später ins Schwitzen zu kommen, wenn in den Bergen und Feldern am WE keine Tanke kommt bzw. diese zu hat…

    Mach ich auch so: nach ca 200 km geht bei mir die Leuchte an, auf dem Tacho kann man dann sehen wieviel km ich ab diesem Zeitpunkt gefahren bin (technisch reicht mir das aus). Dann fahr ich eine der nächsten Tankstellen an (ob das zwingend eine Qualitätstanke sein muss, lass ich mal dahin gestellt).

  • Hier im Norden stammen die DIN Kraftstoffe aus 3 Raffinieren.

    Holborn und Shell in Hamburg und der Raffinerie Heide in Heide S - H.
    Die "Marktführer" ARAL, Esso und eben auch Shell versorgen sich von dort, dazu noch Jet, Star ... und die Freien.

    Die Qualität :freak entsteht jedoch erst durch die Zugabe von geheimen Additiven -man muss nur ganz fest an deren Wirkung glauben :brauen

    Lassen sie mich Arzt, ich bin durch!

    Einmal editiert, zuletzt von HarryHH ()

  • das ist mal ein cooler Reserve Kanister. Bringt sicherlich zusätzliche 25km.

    Und wenn der Tank leer ist, hilft er schieben.


    Die Frage bezog sich dahin, dass meistens mehr in den Tank geht, wie angegeben. Und wenn es nur ein halber Liter ist.


    Nicht immer will man gleich tanken, wenn die Reservelampe leuchtet. Und auf der Autobahn können 50km oder 70km auch entscheidend sein.


    Grüßle

    Peter

    Das Leben ist zu kurz um wassergekühlte Motorräder zu fahren. :drinki

  • da ich auch so ein Panik-Tanker

    Vielleicht passt der alte 45 Liter Heinrich Tank auch drauf. Den findet man mit Glück auch mit Linierung....


    16 Liter reichen, denn nach 230km Überlandfahrt (ca 4h) tut mir mit der Standard hohen Bank eh der Allerwerteste weh. Und dann kommt man immernoch 70km weiter.

    KM mit zusätzlicher Verbrauchsanzeige sind im Vergleich zu den alten 2 Ventiler ein Segen der modernen Technik und sicherlich genauer wie eine Restreichweitenanzeige.


    Grüßle

    Peter

    Das Leben ist zu kurz um wassergekühlte Motorräder zu fahren. :drinki

  • Hallo Peter,

    mit meiner R18 fahre ich halt auch Lieferanten ab und da gibt es einfach Strecken bis 270km. Da fängt Tanken an ätzend zu werden, ich will ja ankommen...O.K.hast ja recht das man die Reserve ausnutzen kann, aberrrr auf der normalen Landstraße macht Gas geben echt Laune mit allen Konsequenzen.

    Grüße, gerade in Hochdorf/Enz

    Hans

  • Ich verstehe das nicht. Tanken ist für mich ein Ritual mit der Dicken und das zelebriere ich. Das ist ein Genuss genauso wie das anlassen, das Blubbern aus dem Auspuff bei der Motorbremse und das putzen danach. Wenn eine Ausfahrt mit der Dicken, dann mit Leidenschaft. Und nein. Ich bin nicht verrückt. Nur verliebt :0plan :verliebt :toeff

Diese Inhalte könnten dich interessieren: