Rückruf: Einstellungen Lenkkopflager

  • Ich wurde von meinem Händler informiert, dass an meiner Maschine „Nachstellungen beim Lenkkopflager“ erforderlich waren und es sich um einen allgemeinen Rückruf handelte.


    Ereigniskarte: Gehe vom Auslieferungslager zurück über Los zur Nacharbeit.:verdutzt





  • ist aber doch wirklich nichts tragisches!

    Eine Schraube am Trittbrett und das Lenkkopflager einstellen. Kleinkram. Bei Harley zahlte ich im Jahr 2013 ungefähr 60 Euro zum einstellen des Lenkkopflagers bei der ersten Inspektion. Wenn es bei solchen banalen Sachen bleibt ist doch alles gut denke ich.

  • ist aber doch wirklich nichts tragisches!

    Eine Schraube am Trittbrett und das Lenkkopflager einstellen. Kleinkram. Bei Harley zahlte ich im Jahr 2013 ungefähr 60 Euro zum einstellen des Lenkkopflagers bei der ersten Inspektion. Wenn es bei solchen banalen Sachen bleibt ist doch alles gut denke ich.

    Ne des bisschen Rumgeschraube bei BMW wäre nicht tragisch, wenn bei mir kein über 5 Wöchiger Lieferverzug draus geworden wäre. Im Hintergrund richten, die ja eh das eine oder andere was nicht passt. Ist ja auch gut so.

  • Bis BMW Motorrad mal einen Rückruf macht müssen schon extreme Risiken vorliegen. Und dann vom KBA dazu gezwungen werden. Stichwort undichte Hayes Bremse bei der GS 1250. Ansonsten wird mal bei der nächsten Jahresinspektion drüber geschaut.

    Hatte bei meiner 1200er GS mal eine Rückrufaktion bei den Gabelstandrohren der Federgabel. Erst gab’s nur Gerüchte, das gelöste Verschlussstopfen zu einzelnen Unfällen geführt hatte, dann wurde aufgrund öffentlicher Diskussion eine Service-Aktion daraus und dann erst ein offizieller Rückruf und die Änderung bei der Serienfertigung.

    In den USA war BMW schneller bei dem Einsetzen neuer Sicherungsbuchsen bzw. Dem Austausch der ganzen Gabel. Hat wohl mit den härteren Verbraucherschutzgesetzen zu tun......

  • Bis BMW Motorrad mal einen Rückruf macht müssen schon extreme Risiken vorliegen. Und dann vom KBA dazu gezwungen werden. Stichwort undichte Hayes Bremse bei der GS 1250. Ansonsten wird mal bei der nächsten Jahresinspektion drüber geschaut.

    Hatte bei meiner 1200er GS mal eine Rückrufaktion bei den Gabelstandrohren der Federgabel. Erst gab’s nur Gerüchte, das gelöste Verschlussstopfen zu einzelnen Unfällen geführt hatte, dann wurde aufgrund öffentlicher Diskussion eine Service-Aktion daraus und dann erst ein offizieller Rückruf und die Änderung bei der Serienfertigung.

    In den USA war BMW schneller bei dem Einsetzen neuer Sicherungsbuchsen bzw. Dem Austausch der ganzen Gabel. Hat wohl mit den härteren Verbraucherschutzgesetzen zu tun......

    Hat die R18 jetzt Hayes oder Brembo? Auf YouTube gehen die Meinungen auseinander was installiert ist....

  • Hat die R18 jetzt Hayes oder Brembo? Auf YouTube gehen die Meinungen auseinander was installiert ist....

    Auf der Vorstellung am 18.11.2019 in der Nähe von Frankfurt hieß es ,,Brembo".

    Aber ist das nicht egal, solange es vorzügliche, hochwertige Bremsen sind, die in allen Geschwindigkeitsbereichen gut dosierbar sind und keine nervenden Geräusche von sich geben?

Diese Inhalte könnten dich interessieren: