Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Trittbretter

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • ich habe die Originalschaltwippe etwas heruntergenommen.

    Moin,

    hattest Du evtl. die beiden Hebel mal vom Platz her getauscht?


    Hackenseite nach vorne und Fußspitzenseite nach innen? Dann kommt Dir der Auspuff nicht mehr so ins Gehege

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • nein, da ich Schuhgröße 47 habe war das nicht nötig.

    Aber dann hast Du ja die "Gummis" innen

    Die 47 habe ich auch und fand das angenehmer... es hängt aber auch etwas vom Schuhwerk ab. Aktuell nutze ich einen modernen Nachfahren vom Knobelbecher...

    aber die Gummis nach innen, das wäre natürlich der Schlager... :ablachen

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Andreas, verstehe ich nicht, was ist mit den Gummis bzw. den Rollen? Schau Dir mal die Bilder genau an, es ändert sich nur die Aufsteckreihenfolge. Funktioniert top...

    Bei Fragen einfach nochmal melden....

  • Nicht ganz - nur die Reihenfolge des Aufsteckens auf die Welle ändert sich:

    1. Der Hebel der nach vorne zeigt zum Herunterschalten (mit der langen Rolle) bleibt vorne - kommt nur zuerst auf die Welle. Hier kann dann noch die Rolle separat etwas hoch oder runter gestellt werden.
    2. Der Hebel der nach hinten (zum Hochschalten mit der kurzen Rolle) zeigt, bleibt hinten, wird aber zuletzt auf die Welle geschoben. Dies schafft Platz um besser am Schalldämpfer vorbeizukommen
  • Danke DocT! Probiere ich mal aus.


    Mein gegenwärtiges Problem ist die Fußbremse. Irgenswie komme ich damit nicht klar. Ich bremse zwar zu 90% mit der Vorderbremse,

    aber irgendwie rutsche/kippe ich bei der Fußbremse immer gefühlt weg. Hat wohl was mit den Schuhen zu tun. Vielleicht stelle ich mich auch zu blöd an :weia

  • kann man die Fußbremse auch hier stellen?

    Die Fußbremse ist von ihrer Mechanik her nicht einstellbar. Einzige Einstellmöglichkeit wäre ein anders geformter / verkürzter oder verlängerter Fußbremshebel, die dann zu anderen Hebelverhältnissen führt. Aber ab dem Schraubpunkt sind die Wege fest vorgegeben.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Fahre auch die R18 classic mit Trittbretter und Schaltwippe. Habe einfach den vorderen Schalthebel einen Zahn nach unten gesetzt. Somit konnte ich zum einen konventionell schalten und das schalten mit der Wippe üben. Auch den hinteren Schalthebel habe ich nach meinen Bedürfnissen um einen Zahn versetzt.

  • Ich schalte ausschließlich durch Drücken. Habe deshalb den vorderen Teil des vorderen Schalthebels nach unten verstellt. Den hinteren Schalthebel habe ich um einen Zahn nach unten gesetzt, damit ich den Fuß nicht so weit anheben muss.

    Viele Grüße von Ralf

  • Ich schalte ausschließlich durch Drücken. Habe deshalb den vorderen Teil des vorderen Schalthebels nach unten verstellt. Den hinteren Schalthebel habe ich um einen Zahn nach unten gesetzt, damit ich den Fuß nicht so weit anheben muss.

    Tipp: Wenn man die Reihenfolge der beiden Hebel tauscht, also zuerst den vorderen aufsteckt und dann den hinteren, geht der hintere noch ein wenig weiter nach unten zu stellen, weil er dann nicht mehr an dem Auspuff ansteht. (steht hier zwar schonmal irgendwo, hab ich aber auch nicht wiedergefunden).

    Unterwegs im Auftrag des Herrn

  • Tipp: Wenn man die Reihenfolge der beiden Hebel tauscht, also zuerst den vorderen aufsteckt und dann den hinteren, geht der hintere noch ein wenig weiter nach unten zu stellen, weil er dann nicht mehr an dem Auspuff ansteht. (steht hier zwar schonmal irgendwo, hab ich aber auch nicht wiedergefunden).

    Genau so habe ich das gemacht funktioniert super 👍

  • …. ich hatte dazu auch mal Bilder (unter Schaltwippe) gemacht, dann noch beide Hebel optimal tief (fein) einstellen, dann funktioniert die Wippe prima.

    Habe mir heute bei Wunderlich noch die Verlängerungen bestellt - damit sollte es dann perfekt sein. Sollen Mitte / Ende Oktober kommen:

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Die Verlängerungen habe ich auch schon gesehen und wollte sie eigentlich gleich bestellen. Dann ist mir aufgefallen, dass ich auf den letzten 3.500 km die Hebel eigentlich nie verfehlt habe und habe es dann doch gelassen ...

    Unterwegs im Auftrag des Herrn

  • ja - funktioniert auch ohne, da gebe ich dir recht. Man ist aber mit Fuß-Spitze und Hacke immer gefühlt recht nah am Gestänge. Hatte es schon ein paar mal, dass ich auf die Hebel statt auf die Rollen getreten habe. Hiermit erwarte ich einfach ein bischen mehr Luft / Toleranz.

    Unabhängig davon sehen die Dinger auch noch ganz gut aus (neben verchromt gibt es die auch noch ganz gut n schwarz).

Diese Inhalte könnten dich interessieren: