Service 10 000km

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur VerfĂŒgung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Michael, wĂ€re bei uns und einem Umrechnungskurs von 1,03 auch nicht viel anders. Reifen 600 Franken ist wie bei uns beim Freundlichen. Grob 900 Franken fĂŒr den KD ist allerdings kernig. Aber ich kenn halt auch nicht die ĂŒblichen Tarife in der Schweiz
.

    Ich baue meine RĂ€der selber aus und bring diese beim ReifenhĂ€ndler meines Vertrauens vorbei. Hier dann mit Montage auf Felge vorne und hinten zusammen grob 400.- €. FĂŒr Aus- und wieder Einbau brauche ich ca. 1 Std. Schau halt mal, was dann fĂŒr Dich die Reifenkosten machen
.

    Viele GrĂŒĂŸe aus Violau, Markus

    Von race to cruise

  • Hallo zusammen

    Habe gestern meine schöne vom 10000er mit 2 neuen Reifen abgeholt. Kosten: 1520 fr. đŸ«Łâ˜č

    Das ist schon eine Ansage - ich habe letztens in St.Moritz an einem Kiosk fĂŒr 2 Laugenstangen, eine Cola und einen Cappuccino fast 16 Franken bezahlt.

    GrundsĂ€tzlich ist in der Schweiz ja nichts wirklich gĂŒnstig. (Wobei die GehĂ€lter ja dementsprechend gezahlt werden) - ich mag die Schweiz sogar so sehr, das ich mir eine echte Schweizer Uhr gegönnt habe. Geld ist letztlich nur bedrucktes Papier.

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Das ist schon eine Ansage - ich habe letztens in St.Moritz an einem Kiosk fĂŒr 2 Laugenstangen, eine Cola und einen Cappuccino fast 16 Franken bezahlt.

    GrundsĂ€tzlich ist in der Schweiz ja nichts wirklich gĂŒnstig. (Wobei die GehĂ€lter ja dementsprechend gezahlt werden) - ich mag die Schweiz sogar so sehr, das ich mir eine echte Schweizer Uhr gegönnt habe. Geld ist letztlich nur bedrucktes Papier.

    Das ist mein Junge 😎

    Wer viel wiegt, kann schwerer entfĂŒhrt werden 😎

  • Moin, Moin! Und da wundert man sich, warum der Nachwuchs ausbleibt. Wisst Ihr wie in etwa die Tarife bei anderen Modellen sind? Auch vielleicht F und S Modelle. Wenn ich mir unseren GeschĂ€ftswagen, einen Cadillac Escalade, Bj. 2019, 6,2 L V8 anschaue und hier alle 30 Tkm beim HĂ€ndler vor Ort fĂŒr den Standardkundendienst grob 450.-€ (ohne Verschleißteile) bezahle, komm ich bei 950.- € fĂŒr einen Motorrad KD alle 10 Tkm nicht wirklich klar. Da wĂ€re dann selbst mein privater Jaguar F Pace SVR 5,0 L Kompressor alle 20 Tkm fĂŒr in etwa 900.- € ein SchnĂ€ppchen. Und die Jag- WerkstĂ€tten gelten definitiv nicht als gĂŒnstig


    Viele GrĂŒĂŸe aus Violau, Markus

    Von race to cruise

  • Sorry, aber dieses "Rumgeheule" ĂŒber Preise kann man ja langsam nicht mehr ertragen. Öl, Reifen, Service dies und das !!

    Wer sich mit Luxus schmĂŒcken möchte, der muss auch bereit sein, Luxus zu bezahlen. Eine R18 ist ja kein Fahrzeug was man sich kauft, weil es so schön gĂŒnstig ist. Und ein klassisches Motorrad fĂŒr den "Nachwuchs" ist eine R18 schonmal gar nicht. DafĂŒr gibt es japanische Hersteller, die auch dementsprechende Modelle zu bezahlbaren Konditionen anbieten. Auch die Unterhaltskosten sind bei "Brot und Butter Modellen" durchaus moderat.

    Und das ein 10000er immer einen Tausender kostet, ist auch Quatsch. Das die Schweiz generell etwas teurer ist, sollte bekannt sein, zumal in dem Endpreis auch noch 2 Reifen inkludiert waren. Somit sieht das unterm Strich schon wieder anders aus.

    Nimm es nicht persönlich, aber "Spaß" kostet - entweder man gönnt es sich, oder eben nicht - das letzte Hemd hat keine Taschen - PROST :bier

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Ronny, Du kannst mit glauben, dass ich mir so einiges gönne.

    Und wenn Du den Kommentar von Thorsten liest, so hat er in D fĂŒr den 10Ter KD ohne Reifen 950.- € bezahlt. Auch wenn‘s nahe zur Schweiz ist, es ist in Deutschland. Die 480.- € von Thomas gehen doch völlig in Ordnung.

    Genau deswegen habe ich gefragt, ob jemand die KD Kosten fĂŒr die gĂŒnstigeren Modelle von BMW kennt. Nachwuchs aus dem eigenen Lager ist halt fĂŒr den Hersteller wichtig. Oder glaubst Du BMW lebt von den wenigen R18 Fahrern, die sich etwas gönnen? Mein Nachbar drĂŒckt fĂŒr seine 1250er GS auch nur um die 380.-€ alle 10 Tkm ab. Deswegen wĂŒrde es mich halt interessieren.

    Und das hat auch nix mit Jammern zu tun. Das ist das, was ein Kaufmann immer macht. Den Markt im Auge zu haben. Und, by the way, eine R18 ist nach meinem VerstĂ€ndnis ein super schönes Motorrad, aber von Luxus wirklich Meilen weit entfernt. Das „gönne“ ich mir nicht, das kaufe ich einfach, weil ich es klasse finde und haben will. Punkt
 Deswegen bin ich aber trotzdem nicht bereit, fĂŒr eine Dienstleitung mehr zu bezahlen, als diese wert ist. Und bei 950.-€ fĂŒr einen KD sehe ich den Gegenwert nicht.

    Von race to cruise

  • Sorry, aber dieses "Rumgeheule" ĂŒber Preise kann man ja langsam nicht mehr ertragen. Öl, Reifen, Service dies und das !!

    Wer sich mit Luxus schmĂŒcken möchte, der muss auch bereit sein, Luxus zu bezahlen. Eine R18 ist ja kein Fahrzeug was man sich kauft, weil es so schön gĂŒnstig ist. Und ein klassisches Motorrad fĂŒr den "Nachwuchs" ist eine R18 schonmal gar nicht. DafĂŒr gibt es japanische Hersteller, die auch dementsprechende Modelle zu bezahlbaren Konditionen anbieten. Auch die Unterhaltskosten sind bei "Brot und Butter Modellen" durchaus moderat.

    Und das ein 10000er immer einen Tausender kostet, ist auch Quatsch. Das die Schweiz generell etwas teurer ist, sollte bekannt sein, zumal in dem Endpreis auch noch 2 Reifen inkludiert waren. Somit sieht das unterm Strich schon wieder anders aus.

    Nimm es nicht persönlich, aber "Spaß" kostet - entweder man gönnt es sich, oder eben nicht - das letzte Hemd hat keine Taschen - PROST :bier

    Wenn ich bei BMW schaffen wĂŒrde wĂ€re meine Ansicht vielleicht auch eine andere..

    3 sind eine zu wenig..

    GrĂŒĂŸe

    Der Dicke Karl

  • Schon wieder dieses „kostest dies
 kostet das
“ und was ist was wert. Den Wert eines Produkts bestimmt jeder fĂŒr sich selbst und wenn es mir - was auch immer - den ausgerufenen Preis wert ist, dann kaufe ich. Wenn nicht, lass ich es bleiben. Das Leben kann so einfach sein.

    Aber erst kaufen und dann hinterfragen ist die falsche Reihenfolge. FĂŒr einen Kaufmann sowieso


    Zum Preis noch kurz angefĂŒgt: Habt ihr euch schon ĂŒberlegt, dass eine R18 in AT locker 5K in der Anschaffung mehr kostet als in D? Hab sie mir trotzdem gegönnt.

  • Schon wieder dieses „kostest dies
 kostet das
“ und was ist was wert. Den Wert eines Produkts bestimmt jeder fĂŒr sich selbst und wenn es mir - was auch immer - den ausgerufenen Preis wert ist, dann kaufe ich. Wenn nicht, lass ich es bleiben. Das Leben kann so einfach sein.

    Aber erst kaufen und dann hinterfragen ist die falsche Reihenfolge. FĂŒr einen Kaufmann sowieso


    Zum Preis noch kurz angefĂŒgt: Habt ihr euch schon ĂŒberlegt, dass eine R18 in AT locker 5K in der Anschaffung mehr kostet als in D? Hab sie mir trotzdem gegönnt.

    Aber man kann doch noch bestimmte Sachen hinterfragen, sollte das nicht mehr möglich sein können wir das Forum schließen..

    Ich hab 4 StĂŒck und mecker nicht, wenn aber HĂ€ndler A 20 % mehr fĂŒr die Inspektion nimmt gehe ich zu HĂ€ndler B. (sofern der nicht zu weit weg ist)

    3 sind eine zu wenig..

    GrĂŒĂŸe

    Der Dicke Karl

  • Aber man kann doch noch bestimmte Sachen hinterfragen, sollte das nicht mehr möglich sein können wir das Forum schließen..

    Ich hab 4 StĂŒck und mecker nicht, wenn aber HĂ€ndler A 20 % mehr fĂŒr die Inspektion nimmt gehe ich zu HĂ€ndler B. (sofern der nicht zu weit weg ist)

    Klar, man kann immer alles hinterfragen. Am besten vorher.

    • Offizieller Beitrag

    Ich wĂŒrde viel eher die Frage stellen, ob es einen Ölwechsel tatsĂ€chlich jĂ€hrlich braucht, wenn man nicht auf die km kommt.

    Selbst wenn Öl altern sollte, heisst es ja nicht, dass es dadurch unbrauchbar ist. Ähnlich der Diskussion bei Lebensmittel. Mindesthaltbarkeitsdatum ist ja nicht Schlechtdatum.

    Beim VorgĂ€nger der R18 bis zum Unfall und beim Drittauto in der Familie wechseln wir die Öle alle 3-4 Jahre bzw. bei 10.000 km.

    Aber auch wie bei allem, dann muss man die Verantwortung selbst ĂŒbernehmen, wenn was schiefgeht.

    Konsequenz ist. Meine R18 geht 5 Jahre in den Kundendienst, weil ich coVer abgeschlossen habe (danach mache ich es siehe oben und zwar selbst).

    Das hat nichts mit Geldsparen zu tun, sondern Pragmatismus. Ganz abgesehen davon, dass ich keine Lust habe, in die Werkstatt zu fahren und zu warten. In der Zeit habe ich die FlĂŒssigkeiten und Einstellungen selbst gemacht und auch noch was gelernt.

    FĂŒr mich dienen die Service-Termine nur dazu am Anfang, GewĂ€hrleistung und Garantie aufrechtzuerhalten.

    Und wenn ich solche Bilder in Facebook sehe (die sonst nur auf Zigarettenpackungen aufgedruckt werden), tue ich alles, damit GewÀhrleistung/Garantie nicht verfÀllt

    rost.jpg

  • Hopfen und Malz verloren..

    Nur nicht beleidigt sein. Die Servicekosten liegen bei jeder NL auf und wer fragt bekommt die Information dazu bereits vor dem Kauf. Sind ja keine Geheimnisse.

    Ebenso ist es kein Geheimnis, dass die Kosten - auch die des Service - lÀnderspezifisch sehr unterschiedlich ausfallen können (siehe meinen vorigen Post, dass eine R18 in AT gut 5K mehr kostet als in D).

    Mir ging es zudem vorrangig nicht um die Kosten, sondern in Verbindung damit um die Wertdiskussion. Und wenn ich mich vorab erkundige kann ich vorab entscheiden ob es mir das wert ist oder nicht.

  • Warum sollte ich beleidigt sein? Ich habe 4 R18 und mich hörst Du ja nicht jammern, oder doch?? Dann solltest Du etwas fĂŒr deine Augen tun.

    3 sind eine zu wenig..

    GrĂŒĂŸe

    Der Dicke Karl

  • Wenn ich bei BMW schaffen wĂŒrde wĂ€re meine Ansicht vielleicht auch eine andere..

    Darf ich fragen, was das grundsĂ€tzlich damit zu tun hat, das ich nebenbei als 520€ Kraft (nur zum Spaß und Zeitvertreib) bei einem HĂ€ndler arbeite ??

    Es geht hier einzig und allein nur um das Prinzip und nicht um "wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing"

    Dieses "Gejammer" ist grundsĂ€tzlich ein Problem und 1:1 auf viele Dinge des Alltags zu ĂŒbertragen. Da kostet die Wurst zu viel, da ist das Bier zu teuer, hier kostet der Kaffee zu viel und in der nĂ€chsten Pizzaria ist die Pizza unerschwinglich. Alle diese Dinge bekommt man beim Discounter fĂŒr wenige Euro, wer aber auswĂ€rts Gastronomie besucht, muss eben einen Euro mehr zahlen. Entweder machen oder lassen. Das hat mit bei "BMW schaffen" ĂŒberhaupt nichts zu tun. Jetzt ist aber gut - ich spendiere euch bei einem Treffen gern ein Bier im Biergarten - auch wenn es ĂŒber 5€ kostet - CHEERS

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Warum sollte ich beleidigt sein? Ich habe 4 R18 und mich hörst Du ja nicht jammern, oder doch?? Dann solltest Du etwas fĂŒr deine Augen tun.

    Vielleicht liegt’s ja an deinen Augen, denn ich habe nicht behauptet dass du jammerst.

    Aber wer sich in einer Diskussion in PlattitĂŒden wie „Hopfen und Malz verloren“ flĂŒchtet kommt schon ein wenig beleidigt rĂŒber. Zumindest jedoch argumentationslos.

  • Vielleicht liegt’s ja an deinen Augen, denn ich habe nicht behauptet dass du jammerst.

    Aber wer sich in einer Diskussion in PlattitĂŒden wie „Hopfen und Malz verloren“ flĂŒchtet kommt schon ein wenig beleidigt rĂŒber. Zumindest jedoch argumentationslos.

    Na wenn Du meinst..

    3 sind eine zu wenig..

    GrĂŒĂŸe

    Der Dicke Karl