Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Softwarestand OL11

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,

    mein Moped (OL11) hat den Softwarestand

    K001-20-11500


    Da es im November 2020 produziert wurde scheint es die erste Version zu sein.

    Kennt sich im Forum zufällig jemand mit den Softwareständen / -versionen aus?


    Macht es überhaupt Sinn Upzudaten falls möglich?


    Hat das schon jemand über seinen Händler gemacht und falls ja welche ca. Kosten sind entstanden?


    VG aus Franken :ditsch:ditsch:saufnase

    Axel

  • Moin,

    Wüsste gern wie du den Softwarestand rausbekommen.hast.

    Bei mir war das so

    bei der Einfahrkontrolle wollte ich das S.update gemacht wird (meine ist von 12/2020)es hieß S.update kostet nicht extra.

    Nach Kontrolle ,wäre noch die neueste Software drauf (nochmals nachgehackt)u.sie hätten keine andere.


    Es scheint aber eine neuere zu geben.Viele im Forum haben machen lassen.Soll 4 Std.dauern u.das Pfeifen der Benzinpumpe soll dadurch weggehen.


    Werde zur anderen Werkstatt gehen u.draufspielen lassen


    Gruss

  • Hi, ist vielleicht nicht böse von dem BMW Personal gemeint. Nachhaken hilft. Ich habe große Augen bekommen, weil Ihr dieses konstant pfeifen eines Bauteils (geht durch den Helm und nervt) offensichtlich mit dem Software Update wegbekommen habt. Hmm..., wie geht denn das? Kann jemand von Euch den Erklärbär machen?

    LG Winni

  • Meine Info dazu..


    Meine R18 FE ist von August 2020..

    Das Pfeifen der Benzinpumpe ist/war einfach nicht zu überhören. Nach der Einfahr-Inspektion und (das ist wichtig!) nachdem ich das Pfeifen der Benzinpumpe bemängelt habe, wurde das Softwareupdate aufgespielt. Im Rahmen der Garantie ist das kostenlos.


    Die Werkstatt überprüft und spielt eine aktuellere Software nur dann auf wenn es etwas zu bemängeln gibt, was bei BMW auch als Fehler hinterlegt ist. Ansonsten ist das überprüfen der Software auf Aktualität kostenpflichtig.. So die Aussage bei meiner Nachfrage!


    Gruß Ingo

    ..hier, um Erfahrungen und Wissen zu teilen.. 8)

  • genau so ist es und es wird in unserer Werkstatt auch nur so gehandhabt

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Auch das wiederum finde ich kleinlich und einer großen Marke nicht würdig.

    Sowohl der Datenaufwand als auch der Arbeitsaufwand sind minimalistisch.

    Man mag z. B. über Apple denken, was man will, aber dort sind die Betriebssysteme und Updates von mehreren Gigabyte schon seit Jahrzehnten kostenfrei.

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

  • So isses. Jeder hat ein mobTelefon. Und jeder, der sich regelmäßig oder auch weniger drum kümmert, erhält regelmäßig Update -kotzenlos.

    naja, kostenlos ist nicht einmal der Tod - den muss man nämlich mit dem Leben bezahlen. Unterm Strich sind solche Kosten für Updates bereits im Kaufpreis inkludiert, sodass der Kunde nur denkt, es wäre kostenlos. Ein Software Update ist tatsächlich, nicht mal eben so gemacht und blockiert dann die EDV für Stunden. Selbst Händler müssen für die Software bezahlen, sodass es hier grundsätzlich nix für lau gibt. Es ist immer nur die Frage, wie man es dem Kunden verkauft. Ähnlich beim Kauf ohne Versandkosten. Diese müssen natürlich auch bezahlt werden, es wird dem Kunden nur als gratis angeboten (da diese Kosten dann im Produkt versteckt werden)

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • naja, kostenlos ist nicht einmal der Tod - den muss man nämlich mit dem Leben bezahlen. Unterm Strich sind solche Kosten für Updates bereits im Kaufpreis inkludiert, sodass der Kunde nur denkt, es wäre kostenlos.

    Bei meiner 27.000,- € - Anschaffung fände ich eine Inkludierung der Software-Updates, von denen ich nur denke, sie wären kostenlos, aber schon geil. 😎

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

  • Es ist und bleibt eine Frechheit.

    Serienstandverbesserung :hanfi


    Jedem PC, Telefon, Navigationsgerät ff ohne Funktionsproblem wird das kostenlos quasi aufgezwungen.

    Wenn die Werkstätten das "einfach mal so beim Vorbeikommen" nicht prickelnd finden und durchführen, ist das völlig OK und logisch.

    Bei einer regulären Wartung gehört es einfach dazu.

    Und eine Dauer von 4 Stunden :mega

    Naja, solche 1bit/h Hard- und Software gab´s 1982 nicht mal beim Brotkasten C64.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: