Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Abnehmbare Sissybar

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Leute,


    heute ist meine abnehmbare Sissybar von MOTEA gekommen und in einer halben Stunde war sie montiert.

    Von der Qualität war ich sehr positiv überrascht. Sie ist auf den Fotos zu erkennen. Ein Mini-Video habe ich auch gedreht und bei YouTube reingestellt.

    Bezahlt habe ich 180.- € inkl. Versand und die Befestigungsteile waren auch schon dabei.

    Angeblich braucht man für die Classic wegen der Koffer noch einen Adaptersatz für 39.- € + Versand( z.B. von Wunderlich). Es hat sich aber herausgestellt, dass es völlig ausreichend ist, wenn man die originale Unterlegscheibe mit verwendet und nicht entsorgt. Dadurch kommen die Koffer ca. 1cm weiter nach außen, was genügend Platz zum Öffnen der Koffer schafft.


    Ich bin total happy!


    Liebe Grüße


    Ralf


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Hab die gleiche Sissy von Montea auch an meinen Cruiser geschraubt, allerdings mit Gepäckträger. Insgesamt bin ich mit der Qualität auch zufrieden, aber wäre in der Anleitung sehr für einen Hinweis dankbar gewesen, dass die Orginalunterlegscheiben nicht entfernt werden dürfen, weil sonst die Abstände nicht passen. Weil die Halter dadurch noch weiter abstehen und sie aus schwarzem Plastik sind, erinnern sie ohne Sissybar leider etwas an die Sturzpads von Fahranfängern. Überlege deshalb schon, ob ich sie wieder entferne.

  • RALF


    Perfekt zieht gut aus.

    Also die Adapter Satz ist nicht notwendig,wie ich das verstehe. Ich warte schon Drei Monate drauf .Sissybar ist Lagernd nur adaptersatz ist nicht lieferbar . (Motea)

    Grüß Bobby Aus Österreich

    Hallo Bobby,


    nein, Adaptersatz ist definitiv nicht notwendig.

    Habe auch ein paar Wochen gewartet, bis letztendlich der Adaptersatz von Wunderlich angeboten wurde. Den brauchst du aber nicht. Du kannst die "alten" Unterlegscheiben nehmen oder alternativ eine 1cm x 8,3mm (Innendurchmesser) lange Hülse, aus zum Beispiel Edelstahl.

    Natürlich sind auch die beiliegenden Schrauben zu kurz, wegen der zusätzlichen Kofferbreite. Besorge dir idealerweise 2x Edelstahl-Torxx-Flanschschrauben 8mm x 80mm und 2x Edelstahl-Torxx-Flanschschrauben 8mm x 70mm und setze diese mit Kupferpaste ein, da du sie ja mit dem Aluminium-Chassis verbindest.

    Zum Schluss noch: MOTEA hat mich überrascht. Motorschutzbügel und Sissybar passen perfekt!


    Viel Spaß beim Schrauben, Grüße nach Österreich,


    Ralf

    Viele Grüße von Ralf

  • Moin,

    ich verstehe nicht ganz wenn ich 4 Schrauben wechseln soll wie dann die Anleitung mißverstanden werden kann.

    Bei mir hatte alles gepaßt und die Anleitung war auf dem Niveau unserer Zeit.


    LG


    Michael

    Gott liebt verrückte Menschen, ich bin einer davon...

  • ... ich hoffe da kommt auch bald was für die Bagger!

    Das wäre auch genau meine Wunschlösung.

    Sissy-bar und Gepäckträger versauern, mehr oder weniger, die Linie.

    Für Fahrten mit Sozia aber fast unerlässlich!


    Bis dann

    Christian

  • Moin Michael,


    das liegt daran, dass meine Anleitung nicht anleitet, sondern ein einziges Bild zeigt, auf dem zu sehen ist, welche Schrauben in welche Löcher kommen.

    Folgende Fragen konnte die Anleitung nicht beantworten:

    - Welche der unterschiedlich langen Nupsis kommen wo hin?

    - Wie entriegele und verriegele ich?

    - Wer bin ich und wenn ja, warum?


    Viele Grüße von Ralf

    Viele Grüße von Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Ralf Classic ()

  • Ja, fürchte auch, dass sich die Anleitung von Motea auf dem Niveau unserer Zeit befindet. Es wäre nur ein einziger Halbsatz nötig gewesen und ich hätte nicht die orginalen Unterlegscheiben entfernt und hätte folglich nicht eine halbe Stunde völlig sinnlos verschwendet. Ich finde es auch überhaupt nicht nachvollziehbar, warum Motea die Sissybar nicht etwas schmaler gebaut hat, damit die Hülsen direkt an das Heck geschraubt werden können. Dann wäre die Linie des eigentlich sehr hübschen schmalen Hecks auch nicht ganz so extrem durch die Sturzpadoptik verschandelt worden!

  • Liebe R18 Kollegen

    ich suche diese Sitzbank mit klappbarer Rückenstütze (dann als Soziussitz) und Gepäckträger. Weiss jemand, wo man die bestellen kann?

    Viele Grüße und Dank!

    Martin

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Ich finde es auch überhaupt nicht nachvollziehbar, warum Motea die Sissybar nicht etwas schmaler gebaut hat, damit die Hülsen direkt an das Heck geschraubt werden können. Dann wäre die Linie des eigentlich sehr hübschen schmalen Hecks auch nicht ganz so extrem durch die Sturzpadoptik verschandelt worden!

    Warum kaufst Du sie dann?


    LG

    Michael

    Gott liebt verrückte Menschen, ich bin einer davon...

  • Martin

    Habe gestern das auch entdeckt in ein BMW Motorrad heft abgebildet auf ein R18 von Wunderlich

    Nach Fragen vielleicht.

    Grüße Bobby

    Danke Bobby.. ich ruf morgen bei Wunderlich an. Ich melde mich gern noch einmal , wenn es etwas Interessantes zu berichten gibt. Viele Grüße, Martin

  • Hallo Michael,

    ganz einfach zu erklären. Erstens zeigt Motea vermutlich auf der Seite nicht, wie das Heck nur mit den häßlichen Haltern aussieht. Zweitens wird auf der Seite auch nicht erwähnt, wie unvollständig die Montageanleitung ist. Ach ja, vielleicht ist ja auch ein weniger bedeutsamer Beweggrund gewesen, dass ich bei der Bestellung noch nicht nicht durchschaut habe, dass Motea wie damals die Filialen von der Kette "Heimwerkermarkt" alle Preis immer zuerst 20 oder 25 Prozent erhöhen, damit sie danach mit einer Reduzierung in gleicher Höhe werben können. "20 Prozent, aber nicht für Chappi!"

    VG Jörg

  • Ja, fürchte auch, dass sich die Anleitung von Motea auf dem Niveau unserer Zeit befindet. Es wäre nur ein einziger Halbsatz nötig gewesen und ich hätte nicht die orginalen Unterlegscheiben entfernt und hätte folglich nicht eine halbe Stunde völlig sinnlos verschwendet. Ich finde es auch überhaupt nicht nachvollziehbar, warum Motea die Sissybar nicht etwas schmaler gebaut hat, damit die Hülsen direkt an das Heck geschraubt werden können. Dann wäre die Linie des eigentlich sehr hübschen schmalen Hecks auch nicht ganz so extrem durch die Sturzpadoptik verschandelt worden!

    Hi Jörg,


    die Hülsen kannst du nicht viel kleiner machen. Du brauchst ja den Kunststoffblock, damit das Gestänge der Sissybar fest einrasten kann.

    Im hinteren Teil brauchst du auch eine noch breitere Nut, weil der Verriegelungsmechanismus dort mehr Platz beansprucht.

    Etwas anderes wäre es, wenn du eine nicht abnehmbare Sissybar verschraubtest. Da kämest du mit weniger Platzbedarf hin.


    Grüße von Ralf

    Viele Grüße von Ralf

  • Hi Ralf,

    habe ja zuerst fälschlicherweise die Kunstoffblöcke ohne die orginalen Unterlegscheiben angeschraubt und es sah deutlich besser aus, weil es so wirkte, als wären sie ab Werk am Heck. Habe dann einen sehr unflätigen Fluch von mir gegeben, weil die Sissybar dann nicht passte. Erst nach der zweiten Montage mit den Unterlegscheiben sah es meines Erachtens etwas nach Sturzpads aus. Vielleicht gibt es ja irgendwo und irgendwann diese Blöcke auch in Chromoptik! Sind zwar dann vermutlich empfindlicher, aber ich habe momentan sowieso den Eindruck, dass meine Sozia eh nur relativ selten auf dem relativ harten Rüttelblock ihr Gesäß platzieren möchte!

    VG Jörg

  • Martin

    Habe gestern das auch entdeckt in ein BMW Motorrad heft abgebildet auf ein R18 von Wunderlich

    Nach Fragen vielleicht.

    Grüße Bobby

    Hallo Bobby, hab mit Wunderlich telefoniert. Abbildung zeigt einen Prototypen, aber die klappbare Rückenstütze und der Gepäckträger sollen gegen Ende des Jahres verfügbar sein. Viele Grüße, Martin

  • Hi Jörg,


    die Kunststoffblöcke müssen nach innen, die Unterlegscheiben nach außen.

    Ich hätte nicht übel Lust, die mir aus Edelstahl drehen zu lassen, wobei man das Maß der Unterlegscheibe gleich dazunehmen könnte. Zwischen Schutzblech und Edelstahlblock dann die originale Gummischeibe.

    Viele Grüße von Ralf

  • Hi Ralf,

    super Idee. Edelstahl wäre für die ebenfalls sehr edle R18 die einzige angemessene Lösung. Vielleicht können wir ja zusammen so eine Lösung in Auftrag geben und bekommen dann einen sehr großzügigen Mengenrabatt! Melde dich bitte unbedingt in diesem Falle. Ich bin dabei!

    VG Jörg

Diese Inhalte könnten dich interessieren: