Auf was zu achten bei Ablauf Gewährleistung/Garantie

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo miteinander,

    ich möchte eine Checkliste für das Reparaturwiki erstellen, wo vor Ablauf von Gewährleistung/Garantie eine Übersicht entsteht, auf was man noch achten müsste und BMW als Garantiefall melden sollte.

    Das soll hier kein Negativbeitrag werden (mit etlichen schlechtmachenden Beiträgen), sondern eine konstruktive Diskussion.

    Für mich wäre es am leichtesten, wenn Ihr die Problematik benennt, ein Foto einstellt, und andere Beiträge schreiben, ob das Problem öfter vorkommt. Wenn wir mehr als 3-4 Fälle haben, dann kann man davon ausgehen, dass die Qualität zu knapp bemessen war.

    Das Thema Winkelgetriebe habe ich schon notiert und hier gibt es auch Bilder.

    Was gibt es sonst noch?

    Bei mir haben die Krümmer oben einen gelblichen Schein (Bilder kommen). Ist das bei Euch auch so oder bleiben die Silberchrom pur (doppelwandig)?

    Was sind typische Roststellen? Gerne auch Fotos aus anderen Threads rausholen, weil ich kann ja nicht alles selbst durchschauen.

    Hier ist dann der Beitrag: https://www.r1800wiki.org/2023/06/03/auf…-oder-garantie/

    • Offizieller Beitrag

    Bei mir ist auch ein leichter gelblicher Schein zu sehen, allerdings nur am rechten Krümmer.

    Stört mich aber nicht.

    Für mich gehört zum Boxer immer ein blauer Krümmer.

    Michael

    Da gebe ich Dir recht mit dem blauen Krümmer, wenn es einwandige Krümmer sind wie bei GS und Sport. Bei den zweiwandigen (Cruiser und R18 - Ninety weiss ich nicht), sollte das nicht passieren. Ob Gelb noch akzeptabel ist aus Sicht BMW, ist eine gute Frage.

    Wenn Du Dir blau wünscht, brauchst Du tatsächlich einen defekten Krümmer :megalol

  • Für die R18 wünsche ich mir natürlich keinen blauen Krümmer. Die sollen mal schön glänzen wie alle anderen Chromteile an ihr.

    Mit einem leichten gelben Schein kann ich leben. Das ist ja irgendwie goldig :peacy

    Jedoch sollte dies nicht sein. Immerhin hat man die Rohre doppelwandig verbaut um eben ein anlaufen zu verhindern. Weil man den US-Markt im Visier hatte, und die Amis mögen keinen "gelbe Chrom"

    So hat man mir die doppelwandigen Krümmer erklärt.

    Wer langsam reitet hat auch einen Gaul.

  • 👍🏻 gute Idee

    Bei mir gab es die Bekannten Themen Winkelgetriebe und Blinker.

    Ach so und die Funkschlüssel Problematik: Fehler Meldung ist zwar nur noch ab und zu auf dem Display - einmal auf den Schlüssel in der Brusttasche gedrückt und dann ist normalerweise gut. Das Problem tritt meistens auf, wenn ich sehr langsam fahre (auf eine Kreuzung oder ähnliches zu) oder an bspw einer Ampel stehen bleibe. Hab ich bei der 1.Inspektion angesprochen - angeblich Update - war eine Zeit lang gut, dann immer mal wieder. Ist sicher kein Drama, muss aber auch nicht sein. Am liebsten wär mir der gute alte Zündschlüssel 😉

    Einmal editiert, zuletzt von JuNi (3. Juni 2023 um 14:39)

  • 👍🏻 gute Idee

    Bei mir gab es die Bekannten Themen Winkelgetriebe und Blinker.

    Ach so und die Funkschlüssel Problematik: Fehler Meldung ist zwar nur noch ab und zu auf dem Display - einmal auf den Schlüssel in der Brusttasche gedrückt und dann ist normalerweise gut. Das Problem tritt meistens auf, wenn ich sehr langsam fahre (auf eine Kreuzung oder ähnliches zu) oder an bspw einer Ampel stehen bleibe. Ha. Ich bei der 1.Inspektion angesprochen - angeblich Update - war eine Zeit lang gut, dann immer mal wieder. Ist sicher kein Drama, muss aber auch nicht sein. Am liebsten wär mir der Zündschlüssel 😉

    Ja mir auch. Und am besten so wie die letzten 25 Jahre: mit integriertem Lenkschloss… :bier

    Von race to cruise

  • Ja mir auch. Und am besten so wie die letzten 25 Jahre: mit integriertem Lenkschloss… :bier

    Ich find‘s geil, so wie es ist.

    Und halte den Anspruch, dass ein Funkschlüssel funktioniert, für nicht zu hoch gegriffen.

    Da muss man nicht nach Altteilen jammern… Sondern den BMW-Ingenieuren mal ins Lastenheft schreiben, dass sie ihren verdammten Job erledigen…. Wir tun‘s doch auch! 💪🏻

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

  • Moin Walter,

    ich hatte die Geschichte mit dem schweren Fehler in der Motorsteuerung nach einer Regenfahrt.

    Dazu gibt es einen eigenen Beitrag.

    Dazu hatten sich auch ein paar Leute gemeldet die das gleiche Problem hatten. Mein Händler hat danach alle Steckverbindungen geöffnet gereinigt bzw getrocknet und seither ist Ruhe.

    Scheine ein Montagefehler gewesen zu sein da nichts getauscht wurde (nach meinem Wissen)

    Bis dann Christian

  • Grundsätzlich hast Du ja recht. Wenn‘s denn zumindest funktionieren würde.. bei mir jetzt schon zweimal ausgefallen. Zwar jedesmal selber wieder hingekriegt, aber Aufwand für nix! Zudem unnötig aufwendig, das Moped gegen Diebstahl zu sichern. War halt früher besser. Sorry, aber nicht alles ist, nur weil es neu ist, auch praktischer. Wegen mir: Keyless Ride gegen Aufpreis. Ansonsten wie gehabt mit Zündschloss inklusive Lenkschloss. Ich tippe auf 90 Prozent ohne kostenpflichtiges Kreuzchen… 😉

    Von race to cruise

  • Bei mir haben sie letztendlich das Steuergerät getauscht.

    Das System selbst ist doch gar nicht in Frage zu stellen. Sondern einzig und allein dessen Qualität.

    Weil Elektronik nicht funktioniert, kann ich doch nicht fordern, wieder auf Mechanik zurück zu kommen, sondern die Forderung muss doch sein, die Elektronik zuverlässig zu machen. Diese Forderung stelle ich doch bei einem hakelnden Lenkradschloss genauso. Da sage ich doch auch nicht: Ich schließe mein Motorrad wieder mit dem Bügelschloss ab.

    Meinem 15 Jahre alten Auto nähere ich mich mit dem Funkschlüssel in der Tasche, öffne die Tür, drücke aufn Knopp und fahr los. Wenn ich angekommen bin, drück ich wieder aufn Knopp, mach die Tür zu, berühre den Türgriff mit dem Handrücken und das Ding ist verschlossen und die Alarmanlage ist aktiv. Zauberei? Nein. Qualität! Bei der Dicken aber nicht!

    Die Qualität einzufordern, ist die Konsequenz. Nicht die Forderung nach einem Rückschritt.

    Sorry, aber anders kann ich das nicht sehen. Nicht im Jahr 2023 …..

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

  • Meins Erachtens nach habt ihr beide Recht.

    Wenn neue Technologien verbaut werden sollten sie auch funktionieren. Ich glaube das Problem liegt im weltweiten Einkauf und das möglichst billig.

    Nach meinem Gefühl, es alles was wirklich in Berlin gefertigt wird einwandfrei!

    Aber sobald der Einkauf weltweit den billigsten Anbieter von Komponenten aussucht bleibt die Qualität auf der Strecke.

    Auch in Asien bekommt man das, was man bereit ist dafür zu bezahlen.

  • Wäre ja völlig ok. Bedingt aber, wie bei Deinem Auto, eine Zentralverriegelung. Neben dem einwandfreien Funktionieren der Elektronik.

    Beides ist Grundvoraussetzung. Bei den Baggermodellen hast du die Zentralverriegelung, bei Cruiser und Classic eben nicht. Ganz ehrlich.. dann lieber Old Scool, Zündschloss. Den Schlüssel muss ich vor dem Hotel oder an def Tanke so oder so in die Hand nehmen. Dann lieber ohne Batterie und Elektronik- Bugs. Und dann auch lieber in Klein und nicht in der Dimension eines kleinen Ersatzkanisters. Die Form soll ja an den Tank erinnern…

    Von race to cruise

  • Meins Erachtens nach habt ihr beide Recht.

    Wenn neue Technologien verbaut werden sollten sie auch funktionieren. Ich glaube das Problem liegt im weltweiten Einkauf und das möglichst billig.

    Nach meinem Gefühl, es alles was wirklich in Berlin gefertigt wird einwandfrei!

    Aber sobald der Einkauf weltweit den billigsten Anbieter von Komponenten aussucht bleibt die Qualität auf der Strecke.

    Auch in Asien bekommt man das, was man bereit ist dafür zu bezahlen.

    Gebe Dir zu hundert Prozent recht. Wir kaufen für unsere Immobilien Beleuchtungsanlagen. Alles (auch Osram, Augsburger Unternehmen) inzwischen aus China. Da gibts für 5€, wie auch für 50€. Den Unterschied merkt der Hauskäufer aber erst nach 5 - 7 Jahren. Und natürlich beim Preis. Und das ist für uns das eigentliche Problem. Wir lassen unseren Kunden inzwischen die Wahl. Entweder er ordert das qualitativ hochwertige Produkt bei uns, oder er macht eben kein Kreuzchen.

    Bei Keyless Ride, hätte ich das Kreuzchen nur mit Zentralverriegelung gemacht. Sonst, wie bei Cruiser und Clasic gelöst, lieber Zündschloss mit Lenkradverriegelung. Sehe für mich (muss halt jeder selber beurteilen) keinen Komfortvorteil.

    Von race to cruise

  • Toi toi toi bisher nur das Problem mit dem "schwerer Fehler in der Motorsteuerung" und dem zerbröselten Gummi-Anschlag für den Seitenständer, aber das ist Pille Palle da ziehe ich gelegentlich ein Stück Gartenschlauch drüber oder ich schnitze mit aus einem Korken der nächsten Rotweinflasche was passendes.

  • Mark 96 : Da sagst du überhaupt was: Gab es überhaupt schon eine Bagger oder eine Transcontinental mit dem besagten Funkschlüssel-Problem? 👀

    Keine Ahnung… gute Frage für die Jungs! Hatte mein nagelneues Werkstatt Moped ja nur 4 Tage. Da mal keine Probleme. Und hier mal durch die Zentralverriegelung (Lenkschliss und Koffer) einen echten Komfortgewinn. Da kann der Schlüssel immer in der Jacke bleiben! Ich beneide Euch… 😳

    Von race to cruise

  • Ich würde zwar auch lieber mechanisch abschließen weil es für mich zum Moped fahren gehört, aber der Funkschlüßel ist so bequem dass ich ihn inzwischen mag. :inlove

    Dass ich sehr altmodisch bin hat sich bei der Übergabe gezeigt, ich griff nach den Benzinhähnen weil ich es 30 Jahre tun mußte und mochte.

    Aber auch hier finde ich es inzwischen sehr bequem. Setze mich aufs Moped und starte. Hat was. :sunnyboy

    Wer langsam reitet hat auch einen Gaul.

  • Moin Michael,

    ich habe mit dem Funkschlüssel bisschen keine Probleme, tut was er soll.

    Das System war so nett und hat gestern gemeldet, dass die Knopfzelle zu 50% leer ist.

    Ein Vorteil gegenüber dem Auto, bei dem war neulich ohne Warnung Schluss.

    Nur um an dieser Stelle BMW mal explizit für das Mitdenken zu loben.