Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Beiträge von McEnroe

    Die R18 kann man schon ordentlich sportlich fahren - man muss halt nur den Hintern aus dem Sitz bewegen und das Gewicht ins Kurveninnere bringen. Dann kratzt da nix.

    Zur Sportlichkeit, wenn man dann auch noch das ASC abstellt - der Knopf ist ja gut platziert - dann gibt's richtig Spaß im Rock Modus. Allerdings sollte man das nur machen, wenn man weiß was man tut. Die R18 kann man deutlich sportlicher fahren als eine HD Softail Deluxe.

    Zur Übung einfach mal einen Parkplatz suchen mit gegenüberliegenden Reihen. Wenn Du es schaffst Achten innerhalb von zwei Parkplatzbreiten zu drehen, sollte nix mehr schiefgehen.

    Beste Grüße, McEnroe

    Hi McEnroe,

    hat Dein Händler den Termin bestätigt? Das wäre ja übernächste Woche....

    Falls ja, könntest Du mal fragen, ob er noch einen hat, den er mir verkaufen kann?

    VG

    Hallo, bis jetzt gibt es keine Änderungen zum Termin. Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiß.

    Beste Grüße!

    Ich habe die Hupe auch bestellt, mich aber im Nachhinein gegen einen Einbau entschieden. Ich nutze die Hupe vielleicht 2x im Jahr - da spare ich mir den Umbau.

    1: Rock! :-D nur auf Autobahn nehme ich Roll (dürfte in der Einfahrphase noch nicht relevant sein).

    2: Kommt immer drauf an - i.d.R. 2. Gang

    3: stimmt - kleiner tip bei Schaltwippe - Zehenspitzen auf das Board stellen, und dann Gefühlvoll die Ferse herunterdrücken.

    4: YES! Rock'n'Roll!! :-D

    5-6: Ja

    7: Absolut - geht aber nach ca. 800km langsam weg.

    8: Schaltwippe ist klasse - funktioniert Einwandfrei.

    Die Hinterradabdeckung hatte ich bereits auch schon mal abgeschraubt. Die korrekten Schrauben hier sind diese: M8X20-8.8-MK (Teilenummer: 07129908415) - diese sind bereits schon mit Mikroverkapselung vorbehandelt. Der korrekte Drehmoment ist 19Nm. (wie auch bei der Vorderradabdeckung = gleiche Schrauben).


    https://www.leebmann24.de/bmw-…11&og=03&hg=46&bt=46_2332


    Des weiteren passen diese Schrauben auch super in die 'Rostlöcher' an der Hinterradschwinge. ;-)

    Beste Grüße, McEnroe

    Probiere einen Imbusschlüssel und/oder stecke einen kleine Querschlitzklinge als Ausgleich dazwischen.

    Was auf den Kopf drauf schweißen, dürfte entfallen. Linksausdreher sind immer mit Vorsicht zu "genießen".

    Ohweh, bei solchen Aktionen aber bitte alles drumherum dick mit Tape abkleben und ggfs. noch mit Stofftüchern abdecken. Da wir ein kleiner 'Abrutscher' gerne mal zum Lackieralbtraum oder gar als tiefe Kerbe im Metall verewigt... spreche da aus Erfahrung ;-)

    In Franken scheint die Sonne, es hat heut früh geregnet - jetzt sind die Straßen trocken - ich werde es riskieren - ich gehe davon aus, das nur noch wenig bis kein Salz mehr auf der Straße ist - drückt mir die Daumen, dass die Dicke mir nicht unterm Hintern weg rostet ;-)

    Hi Bernd, ich kann nur sagen, dass die Schrauben an meiner Maschine alle präzise gearbeitet sind. Eventuell liegt es auch an Deinem Werkzeug?


    Zum Entfernen der Schrauben gibt es vernünftige Tools mit denen es sehr leicht geht, siehe Anhang von der Firma Würth - damit war ich bisher in 100% der Fälle erfolgreich. Wenn Du es Dir zutraust, verwende diese. Ansonsten empfehle ich Dir weitere Ausdrehversuche zu lassen und es in die Werkstatt zu bringen.


    Details zu den Tools gibt es auch auf wuerth.de


    Beste Grüße, McEnroe

    Bei meiner R100 habe ich auf langen Touren oft die Beine auf die Deckel gelegt...auf den komischen Toastern wird’s sicher auch nicht viel kühler sein...aber die Marge wird sich für BMW rechnen 😂

    Das hatten wir doch schon: Das sind keine Toaster - das ist der Weber Grill Leg Roaster

    ;-)

    Besten Dank Christopher!

    Habe gerade festgestellt, dass dieses Problem auch auf der gegenüberliegenden Seite (auch an der Hinterradschwinge) auftritt. Weiß jemand für was diese Bohrung ist?


    Kurzer Nachtrag: auch auf der rechten Seite passt die (M8X20-8.8-MK; Teilenummer 07129908415)

    Dateien

    • IMG_3011.jpg

      (443,11 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo zusammen, ich wollte zum Thema Rost einen eigenen Thread aufmachen und allen die Gelgenheit geben, sich über Roststellen/Korrosionsstellen vorzeitig zu informieren, und die entsprechende Prävention zu ergreifen.


    Teilt also bitte die von Euch gefundenen anfälligen Stellen in diesem Thread - bitte immer gern mit Foto - sowie mögliche Abhilfe.


    Ich hatte eine Roststelle bei der hinteren Bremse entdeckt. Die Bohrungen für den seitlichen Kennzeichenträger zeigen sich als sehr anfällig. Nach dem Waschen, wenn das Motorrad dann auf dem Seitenständer steht, steht in den Bohrungen das Wasser und es kommt zur Korrosion.

    Als Abhilfe habe ich die Bohrungen sehr aufwändig gereinigt, mit Messingbürste, Rostlöser, etwas Rostumwandler für den verbleibenden Rost, welche ich nicht herausbekommen hatte. Danach habe ich die korrekten Schrauben (M8X20-8.8-MK; Teilenummer 07129908415) - meine waren bereits von der Mikroverkapselung frei, da gebraucht - entsprechend nochmals gesäubert und dann mit Loctite 243 mittelfest bestrichen. Diese habe ich dann entsprechend gut Handfest in die Bohrungen gedreht - somit sollte das Problem dauerhaft beseitigt sein.


    Bitte teilt Eure 'Fundstellen' und ggfs. auch die mögliche Abhilfe.

    Besten Dank, McEnroe

    Dateien

    • IMG_2990.jpg

      (419,49 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2993.jpg

      (475,84 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3005.jpg

      (560,08 kB, 38 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Was ich aber leider bei dieser Gelegenheit entdeckt habe, ist das meine Bohrungen für den seitlichen Kennzeichenträger komplett verrostet sind - das ist super ärgerlich und damit werde ich mich definitiv an meinen Händler wenden - das muss ausgebessert oder getauscht werden. Also dank an Pille - ohne Deine Frage hätte ich das nicht entdeckt.

    Dateien

    • IMG_2990.jpg

      (419,49 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2993.jpg

      (475,84 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )