Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Beiträge von Andreas1962

    Hallo Michael,


    super, da bin ich schon sehr gespannt.

    Was machst Du mit den Kotflügeln? Ich bin im Augenblick noch auf der Suche nach einer schönen Lösung. Es soll nicht die alten Kotflügel einfach kopiert werden, sondern schon passend zum neuen, moderneren Auftreten der R18 passen. Im Augenblick gibt es nur überall die Bobber Umbauten zu sehen.

    VG Andreas

    Hallo zusammen,

    als bekennender Gespann Fan habe ich mir das auch schon angeschaut. Das Boot Heck finde ich mal richtig interessant. Die Front ist mir zu "platt". Auch würde ich hier die Kotflügel vom Zugfahrzeug und Seitenwagen gleich/ähnlich machen. Inklusive der Beleuchtung. Egal ob modern oder klassisch. Auch müssen die Blinker noch verändert werden. Ich konnte am Seitenwagen keine erkennen. Wie immer ist alles eine persönliche Geschmackssache. Ich freue mich schon darauf, mal so ein Gespann im Fahrbetrieb zusehen. Mein Umbau wird wohl erst im Winter von der Firma Stern gemacht. Vorher gab es keinen Termin :verdutzt

    Hallo Bernd,

    ich habe mal eine ähnliche Situation mit Flüssigmetallkleber gelöst. Kleber in den vermackten Imbuskopf geträufelt, Imbus rein und aushärten lassen. Hatte prima funktioniert. Ist zwar schon paar Jahre her, vielleicht hilft es Dir aber dennoch weiter.

    Viele Grüße und viel Erfolg

    Andreas

    Auf den Umbau bin ich auch sehr gespannt. Mein Termin ist leider erst im Oktober / Dezember zum Gespannumbau. Bis dahin kann ich mir noch Gedanken über die Schutzbleche machen. Ist gar nicht so einfach jemanden zu finden, der nicht "Bobber-Schutzbleche" bauen möchte, sondern eher das Gegenteil :denk

    Das Gespann hat was! Natürlich denkt man oft bei BMW-Gespanne zuerst an die alten Stoye und evtl. auch an Watsonia Nachbauten. Zumindest ist es ein erstes Ausrufezeichen aus der Gespannscene. Ich bin gespannt und freue mich auf weitere Projektvorstellungen. Und ja, es ist wie immer eine reine Geschmackssache :nicken

    So, wieder alles zusammengebaut. Bei der Gelegenheit habe ich mir gerade die Zylindercover angeschraubt und mal unter das hintere Schutzblech geschaut. Ist wirklich alles sehr schrauberfreundlich aufgebaut. Einfach die 4 Schrauben raus und schon liegt der Rahmen vom Schutzblech offen.

    Manx: bis ich fahre, werden noch gut 3 Monate vergehen. Zuviel Salz auf der Straße ;-) Solange möchte ich nicht das Muster behalten. Ich glaube schon, das passt ganz gut zu meinem Projekt (Gespannumbau).

    Hallo zusammen, gerade habe ich mal die Test-Wippe verbaut. Sie ist wirklich sehr individuell einstellbar und macht selbst als "Anschauungsobjekt" einen sehr wertigen Eindruck. Lediglich, wenn man das Adapterstück für die hintere Wippe dazu packt (dann steht dieser Hebel was weiter raus), ist die beigefügte Schraube etwas kurz. Auch wenn ich die Schaltung noch nicht im Fahrbetrieb ausprobieren konnte, werde ich mir das Teil im Original bestellen.

    Kleines Update zum Gespann-Projekt:

    Am 15.01 habe ich meine R18 beim Händler abgeholt (die Papiere sind noch per Post unterwegs). Angemeldet wird in den nächsten Tagen. Nach längerem Suchen habe ich mich für die Firma STERN entschieden. Auftrag für Gespann-Umbau ist erteilt. Jedoch sind deren Auftragsbücher sehr voll. Fertigungstermin wird Dezember 2021 sein. Außer, jemand springt ab und ich kann in die "Lücke". Dauert zwar noch sehr lange, liegt aber in meinem Zeitplan = eigenes Geschenk zum 60. Bis dahin kann ich mir Gedanken über Kotflügel vorne, hinten und Seitenwagen machen. :denk

    Schön geschrieben! Ich freue mich mit Dir und hab viel Spaß :klatschen

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die freundliche Aufnahme.

    Über die Verteilung der Kontingente kann ich leider nichts sagen, bin auch gespannt ob die BMW wirklich zeitnahe kommt.

    Aber, über die Entwicklung des Projektes "Seitenwagen" halte ich Euch gerne auf dem Laufenden.

    :winken

    Hallo zusammen, ich heiße Andreas und bin fast 59 Jahre alt/jung. Mit 18 hatte ich meine erste BMW. Eine R50. Daraus baute ich einen AME-Chopper mit einem 75/5 Motor. Heute unfassbar, damals kein Problem. Die R50 gab es ganz normal in den Motorrad-Anzeigen zu kaufen. War halt ein "gängiges" Motorrad. Danach gab es in den letzten 35 Jahren diverse Harley's. und Buells. Auch als Gespann (Heritage Classic mit Ural-Seitenwagen, vor ca. 20 Jahren selber zusammengebaut und gefahren, als meine Kinder noch klein waren). In meiner Garage steht auch noch eine originale AME mit EVO Motor und Trapezgabel. Wird auch regelmäßig bewegt. Sicherlich bin ich der Marke Harley sehr angetan, habe aber BMW nie aus dem Auge verloren. Als die R18 als Concept Bike vorgestellt wurde, war der alte Funken wieder da. Daraus wird ein Classic-Gespann gebaut! Letzte Woche habe ich mir die R18 im Original angesehen, drauf gesetzt und war total begeistert. Nur die lange Lieferzeit hat mich nicht begeistert. Nach einigen Telefonaten habe ich einen Händler gefunden, der noch eine "frei" hatte. Während dem Telefonat konfiguriert und direkt bestellt. Ich hoffe, sie kommt noch in den nächsten Wochen. Jetzt geht die Suche nach einem Gespannbauer los. Mal schauen, wann ich da fündig werden. Obwohl,das Ganze schenke ich mir selber zum 60. Ist ja noch ein wenig Zeit bis dahin.

    Ich wünsche Euch, dass Eure Bikes bald kommen und wir viel Spaß haben werden. Viele Grüße, Andreas