Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Umfrage via Google Forms: Möchten wir eigene Reparaturanleitungen erstellen und wie

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Klick mich: Hier geht es zu Google Forms zur Umfrage
    Möglicherweise bringt der Link einen Fehler beim ersten Mal. Ich habe nochmals draufgeklickt und dann ging es.



    Die Umfrage ist extern, da hier mehr Fragen erlaubt sind als in der Forumssoftware


    Ich finde durch User erstellte Reparaturanleitungen gut, weil

    - selbst bei einfachen Reparaturen geben User Tipps wie 'aufpassen, schräg nach links abziehen und von vorn draufdrücken, weil sonst Lasche abbricht', was in offiziellen nie drinnen steht

    - bei fortgeschrittenen Reparaturen Einzelschritte genauer erklärt werden und wenn man Rückfragen hat, die Anleitungen optimiert werden kann


    Bei der R1200C im Forum hatten wir viele gute PDF-Anleitungen gemacht; heute würde ich ein Wiki bevorzugen.


    Auch nicht unterschätzen, wie viele sich über einfache Anleitungen freuen, weil sie es noch nie gemacht hatten. Bei der Cruiser war eine populäre Frage, wie man den Tank abbaut. Strukturiert wurde auch nach Wartungs-, Reparatur- und Umbautenanleitung. Es lebt aber natürlich vom Mitmachen.


    Insbesondere nach der Gewährleistung war es mir dann auch irgendwann zu blöd, die Karre zum (teuren) Kundendienst zu bringen (auch das Hin- und Zurückfahren, Warten, etc.). Dann habe ich mir für den ersten selbstgemachten Kundendienst alle Flüssigkeiten und das Werkzeug gekauft (hat mich ca. 80% eines Kundendienstes gekostet), und die folgenden Kundendienste 10-20%. Machte alles selbst. So lernt man auch seine Maschine kennen.


    So schaut die Umfrage aus.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruss, Didi


    Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem ...

  • Moin,


    ... schon wegen der ganzen Elektronik bringe ich sie lieber in die Werkstatt.

    Einzig das Thema Reifenausbau an der Bagger werde ich beisteuern können,

    denn das habe ich mir kürzlich beim Händler genau angeschaut.


    Bis dann Christian

  • Finde ich alles super, will da auch nicht klugsch ... der Tipp stammt nicht von mir und ist schon etwas älter


    Abnahme der Seitendeckel


    Ist nicht so einfach. Auf keinen Fall hartes Werkzeug benutzen.

    Besonders eignet sich ein Gürtel vom nicht mehr benötigten Bademantel oder ein Streifen von einem Plünnen aus Fleece (hab das nur in schwarz).

    Um die jeweils spitze Ecke l/r oben legen und mit einem kurz-kräftigen Ruck ausrasten.

  • Und genau deshalb liebe ich solche Hinweise.

    1) nur weil bei mir der Deckel nicht so schwer abging, heisst es nicht, dass es bei anderen nicht schwerer ging

    2) ein anderer ist vielleicht auch vorsichtiger/furchtsamer (mit bereits schlechter Erfahrung - vergesse nicht, ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung)


    Ich habe beide Artikel mit Deinem Hinweis ganz unten als 'Praxistipp' aktualisiert


    Mein Projekt ist gerade den Ventileinstellartikel zu optimieren. Das russische Video mittels Google Translator zu transkribieren, von mehreren Kollegen hier gegenlesen zu lassen und dann einzustellen. Ist eigentlich auch kein Hexenwerk.

    Gruss, Didi


    Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem ...

  • Die Gumminupsis der Seitendeckel sollte man vor dem Wiedereinbau mit Vaseline (synthetischem Fett) bestreichen.

    Mineralisches Fett kann Gummi angreifen.


    Danach flutschen sie in ihre Aufnahme und mit leichtem Zug auch wieder heraus.

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎

Diese Inhalte könnten dich interessieren: