Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Regenfahrt

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich bin neulich mit meiner Classic in einen Regenschauer gekommen, und da fratzelte vorne das Wasser hoch und lief über den Tank. So weit ich es erkennen konnte spritze das Wasser von den Bremssätteln nach oben und der Fahrtwind drückte das Wasser so hoch dass es wie ein kleiner Bach über den Tank lief.

    Ist euch dies auch schon aufgefallen ???


    Ich habe das Original Schutzblech dran. Dieses ist ja sehr kurz und ich frage mich ob das Wasser auch so stark nach oben drückt wenn man das längere Schutzblech montiert hat.


    Wie schon erwähnt sah es für mich aus als ob es von den Bremssätteln hoch spritzt.

    Genau konnte ich mir dies während der Fahrt nicht anschauen. Eh klar. Wenn man im Regen fährt, und natürlich auch bei Sonnenschein, sollte man die Straße und den Verkehr im Auge behalten.


    Jedenfalls habe ich dies bei meiner alten R100R nie beobachtet, und mit ihr bin ich schon viele Stunden im Regen gefahren.


    ...bis neulich, Michael

  • Joop ist bei mir auch so gewesen.

    Der Regen tanzt aufm Tank.Spätestens dann weiss ich ...im Rain-Modus umschalten du Depp. :megalol

    Und der längere Fender vorne soll keine Besserung bringen.Wurde vor ca. 1-2 Monaten hier gepostet.

    Deshalb habe ich mich von dem Gedanken,einen längeren Fender einbauen zu lassen, völlig verabschiedet.

    Die Kunststofflamellen am Ölkühler stehe winkelig nach oben das dort kein Stein die Ölkühlerlamellen verformen kann.

    Auch das Agument..längerer Fender vorne würde da besser schützen,hatte bei mir auch keine Wirkunk mehr den Kauf sinnvoll zu sehen.


    Mein Schlachtschiff bleibt original,brauche auch das Geld für die nächste Inspektion. :megalol


    Aber,das wurde mir auch ans Herz gelegt,da mein Wunderlichsturzbügel büschen blau geschliffen ist bei meiner letzten Extremkurvenlage :sboy

    sollte ich doch die Zeit nutzen und den originalen Motorschutz- Bügel bestellen.

    Weil..nix ist besser als das Originalteile am bike verbaut sind.Alles andere wäre Frefel.

    Ich habe lange drüber nachgedacht....recht hatte er.

    :drinkikonnte nicht widersprechen.

  • Hier mal meine Erfahrung. Auf dem einen Bild konnte ich die Erfahrung teilen. Das andere war eine 3h Regenfahrt, man glaubt es kaum in diesem Sommer, bei der keine Tropfen von unten am Tank hoch oder drüber gelaufen sind. Der Fender ist von LMC und echte, wertige Handarbeit. Die original häßliche Kühlerverkleidung aus Billigplastik mußte einer wertigen aus Metall von Wunderlich weichen. Manchmal ist original dann eben nicht schön und funktional 😎Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Jungs,

    befolgt die Grundregel bei der R18.

    Wasser nur beim waschen ans Bike bringen.

    Nie beim fahren.

    Alles rostet, löst sich auf, zerfällt. :geschockt:daumen-runter:denk

    Ok, waschen darf sie wohl ab und an mal. :daumen-hoch

    Aber nur wenn Mann sie sofort trocken rubbelt!

    :klatschen:goblin:ablachen

    Genieße Dein Leben, Du hast nur das eine. :sunnyboy

  • Hier mal meine Erfahrung. Auf dem einen Bild konnte ich die Erfahrung teilen. Das andere war eine 3h Regenfahrt, man glaubt es kaum in diesem Sommer, bei der keine Tropfen von unten am Tank hoch oder drüber gelaufen sind. Der Fender ist von LMC und echte, wertige Handarbeit. Die original häßliche Kühlerverkleidung aus Billigplastik mußte einer wertigen aus Metall von Wunderlich weichen. Manchmal ist original dann eben nicht schön und funktional 😎Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Genau so wie auf deinem Foto hat meine Maschine nach der Regenfahrt ausgesehen.


    Bestimmt haben die Münchner sich gedacht, dass die R18 Käufer alle alte Säcke sein werden, welche nur bei Sonnenschein in den Biergarten rollen. Die dicke R18 wird dann alle Blicke anziehen, jeder starrt auf den fetten Motor, und keiner bemerkt den Bierbauch des Kradlers. :saufnase


    Oder die Jungs in München sind allesamt nur Schönwetter Fahrer und haben die dicke nie bei Regen getestet.


    Egal. Es ist halt so wie es ist. Ich warte ja auch nicht auf Regen um mal wieder eine Tour zu fahren. Und wenn man mal während einer langen Tour gegossen wird, dann ist das tanzende Wasser auf dem Tank das geringste Problem.

  • Rein interessenhalber….

    Ist das bei der B und TC eigentlich auch so, oder dort wegen Verkleidung und geringerem Lenkkopfwinkel konstruktionsbedingt besser?

    Ist definiv besser - weder die B noch die TC sehen nach einem Schauer so aus - die lassen sich aber später auch schlechter reinigen, da die Koffer und die Verkleidung dabei stören

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Aber,das wurde mir auch ans Herz gelegt,da mein Wunderlichsturzbügel büschen blau geschliffen ist bei meiner letzten Extremkurvenlage :sboy

    sollte ich doch die Zeit nutzen und den originalen Motorschutz- Bügel bestellen.

    Weil..nix ist besser als das Originalteile am bike verbaut sind.Alles andere wäre Frefel.

    Ich habe lange drüber nachgedacht....recht hatte er.

    :drinkikonnte nicht widersprechen.

    Moin Martin


    Ich denke es ist Geschmackssache mit den Zubehörteilen.. Der Sturzbügel von Wunderlich gefällt mir von der Form her halt besser..

    Was aber den Wunderlich Bügel noch unterscheidet sind seine Haltepunkte.. dieser hat 5 davon und der Originale nur 3.. wenn du damit an der Straße kratzt, möcht ich nich wissen wie dieser sich denn verzogen hat.. aber jeder wie er mag!


    Allzeit gute Fahrt.. :sonne

    ..hier, um Erfahrungen und Wissen zu teilen.. 8)

  • Hier mal meine Erfahrung. Auf dem einen Bild konnte ich die Erfahrung teilen. Das andere war eine 3h Regenfahrt, man glaubt es kaum in diesem Sommer, bei der keine Tropfen von unten am Tank hoch oder drüber gelaufen sind. Der Fender ist von LMC und echte, wertige Handarbeit.

    Moin Nico


    Trotz des langen Fenders bis über den Tank eingesaut.. das hätte ich jetzt nicht erwartet!!

    Mir gefällt ein längerer Frontfender an der R18 auch total gut.. es sollte dann aber auch funktional sein und nicht nur gut Aussehen..

    In dem Sinne dank für deine Erfahrungen und Bilder hier..


    PS.

    Den Fastback Sitz habe ich auch auf meinem Dickschiff.. dazu die Lampenmaske von Wunderlich.. einach sportlich in der Erscheinung..

    :daumen-hoch

    ..hier, um Erfahrungen und Wissen zu teilen.. 8)

  • So weit ich das erkennen konnte spritzt das Wasser von den Bremssätteln nach oben. Die Bestätigung dass das lange Schutzblech nichts daran ändert beschrieb uns ja der Nico.

    Meine Frage an euch stellte ich hier um zu erfahren ob ich mich da verguggt habe.


    Damit müssen wir eben leben. Schön ist das nicht. Aber man kann den Dreck ja wieder abspülen, oder abregnen lassen. :hehehe

  • Nein, da hast Du mich falsch verstanden, oder ich mich unglücklich ausgedrückt. Das erste Bild ist der Originale und mit dem zweiten Bild wollte ich die Änderung zeigen. Das zweite Bild war auch eine Regenfahrt ohne einen Tropfen von unten abzubekommen. ✊🏻

  • Hier mal meine Erfahrung. Auf dem einen Bild konnte ich die Erfahrung teilen. Das andere war eine 3h Regenfahrt, man glaubt es kaum in diesem Sommer, bei der keine Tropfen von unten am Tank hoch oder drüber gelaufen sind. Der Fender ist von LMC und echte, wertige Handarbeit. Die original häßliche Kühlerverkleidung aus Billigplastik mußte einer wertigen aus Metall von Wunderlich weichen. Manchmal ist original dann eben nicht schön und funktional 😎Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Muss hier nochmal was klarstellen und in der Zukunft deutlicher Beschreiben. Das erste Bild bei Regen mit dem Originalfender=Sauerei

    Das zweite Bild mit Fender von LMC=keine Sauerei, kein Tropfen von unten, auch nicht von den Bremssätteln! Das Ding vom Hans ist sensationell gearbeitet und schützt grandios vor Dreck!

  • Muss hier nochmal was klarstellen und in der Zukunft deutlicher Beschreiben. Das erste Bild bei Regen mit dem Originalfender=Sauerei

    Das zweite Bild mit Fender von LMC=keine Sauerei, kein Tropfen von unten, auch nicht von den Bremssätteln! Das Ding vom Hans ist sensationell gearbeitet und schützt grandios vor Dreck!

    Ok, das klingt doch gut.

    Nun überlege ich mir weiter ob ich mir den Fender anschaffe. Gefallen tut mir der lange Fender sehr gut, und besonders wichtig finde ich die Linierung.


    Eine BMW Boxer muß schwarz sein und eine Linierung haben.

    Dies ist natürlich reine Geschmacksache

  • Regenfahrten hatte ich bisher nicht und ich versuche, sie zu vermeiden.

    Insofern liegen Vorteil und Hauptaufgabe des langen Schutzbleches im Schutz vor Steinschlag -besonders für den Ölkühler.

    Wer fährt schon gern bei Regen.


    Den Ölkühler schützen ist ein gutes Argument, daran hatte ich auch schon gedacht.


    Das lange Schutzblech gefällt mir sehr gut. Und jetzt hab ich sogar 2 Argumente mit denen sich mein Hirn beschäftigen kann. 8)

  • TC und B mit weniger Schmutz…. bestätigt wohl zwei Dinge:

    A) auch hier ist der Fender üppiger als bei der FE

    B) FE Cruiser und Classic haben einen deutlich flacheren Lenkkopfwinkel als die TC und B. Bedeutet: Das Vorderrad steht „weiter nach vorne raus“. Logisch ist, dass die Gischt sich auch breiter verteilt.


    Abhilfe ist in Teilen möglich, u.a. mit einem längeren und tiefer zur Felge gezogenem Fender, zB. von LMC. Wem der oben gezeigte nun doch zu lang (vorne und hinten) und zu tief (an die Felge) gezogen ist, kann diesen auch direkt bei LMC modifiziert bekommen - so habe ich es gemacht (geht natürlich wieder ein bischen auf Kosten des Spritzschutzes, aber da ich zu 95% nur bei Trockenheit fahre, war mir die Optik - die natürlich Geschmackssache ist - wichtiger):

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: