Vergleichstest Bagger

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • In der neuen "Motorrad" testet die Zeitung die Bagger von Indian, BMW und Harley.

    Testsieger wurde die Indian mit ziemlich großem Vorsprung vor BMW und als Schlusslicht Harley.

    Die Indian gewann in der Punktwertung bei Motor, Fahrwerk und Alltag (585 Punkte), BMW bei Sicherheit (558 Punkte),

    und Harley bei Kosten (546 Punkte).

  • Sonntag: Zur Tanke, Heft gekauft.

    SCHEIXXE, INDIAN auf Platz 1 und ich habe eine BMW bestellt.

    Schnell Widerruf geschrieben, ab zur Niederlassung, Briefkasten öffnen …

    Und dann trifft mich die Erleuchtung:

    Wer produziert in Deutschland? => Gewinner BMW

    Wer hat einen Händler in meiner Stadt? => Gewinner BMW

    Wer hat das beste Serviceintervall? => Gewinner BMW

    Wer bietet die beste Verarbeitung? => Gewinner BMW

    Wer kann auch mit leisen Auspufftönen Aufmerksamkeit erregen? => Gewinner BMW

    YES - BMW gesamt wieder auf Platz 1

    Ich wische mir den Schweiß aus der Stirn, verlasse verschämt die Niederlassung und kaufe mir nie wieder eine MOTORRAD.

    Schönen Advent.

  • Wer kann auch mit leisen Auspufftönen Aufmerksamkeit erregen? => Gewinner BMW

    :klatschen Mir viele sehr fiel dazu ein :goblin bloß nich alles glauben :lesen was inne Presse steht

    Und "Wo sind all die Indianer hin?" (Pur)

    Lassen sie mich Arzt, ich bin durch!

    Externer Inhalt www.animierte-gifs.net
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
  • Dauertest Bagger

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Naja… ich möchte mal betonen, das dies hier nicht ein Markentreuer BMW-Fan Kommentar ist.

    Wer mich hier kennt der weiß das ich durchaus kritisch mit der BMW Bagger bin, auch und insbesondere gegenüber BMW.

    Grundvorraussetzung für einen Dauertest ist, das man auch dauerhaft was testet. Wenn der junge Mann noch nicht mal, nach eigener Aussage, einmal den Tank leer gefahren hat, ja dann habe ich Fragen.

    Mein Eindruck ist, das er a) das Konzept Bagger nicht verstanden und b) sich nicht wirklich lange mit dem Bagger beschäftigt hat. Immerhin sagt er auch nicht wie lange und wieviele Kilometer er insgesamt gefahren ist.

    Ich hätte erwartet das hier mal die „Problemchen“, die wir alle die Bagger fahren kennen, angesprochen werden. Dies ist nicht der Fall.

    Das man die Bagger zwecks zu wenig Zuladung mit einem Topcase ausstatten sollte!? Guter Tipp, da hätte ich mir aber ne Transe gekauft!

    Er lobt die Schräglagenfreiheit, würde sich aber wünschen, das die Fußrasten weiter unten angebracht sein würden!?

    Für mich ein Entscheidungskriterium, die Musikanlage von Marshall. Da hat BMW mit Marshall wirklich viel Zeit investiert um während der Fahrt, dem Cruisen Musik zu hören. Geht zu Ungunsten der Zuladung in den Koffern, aber hey, „what else“, ist ein Bagger.

    Er hatte nicht einmal die Musikanlage angemacht!?

    Für mich ist das ein Beispiel von: „Hey wir hauen mal ein Video raus, egal merkt keiner, das ich auf den Offen keinen Bock hatte.“

    Hätte für ein renommiertes Motorradmagazin anders sein können. Und dann bei einer ehrlichen Darstellung von Defiziten im Vergleich mit anderen, vielleicht auch in München ein Ohr gefunden. So entsteht der Eindruck, „Alles i.O., des passt scho!“

    Ja, ja Fachkräftemangel, man merkt es überall…

    don't be sad - be like me

    Externer Inhalt stc-bps.de
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    2 Mal editiert, zuletzt von FrankL (13. Februar 2024 um 08:43) aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Auf Meinungen von vermeidlichen "Experten" habe ich noch nie etwas gegeben. Egal ob Restaurant-, Fahrzeug-, Reise- oder sonst etwas Tester, ich bilde mir immer meine eigene Meinung. Mir kann und soll niemand seinen persönlichen Geschmack aufs Auge drücken - das entscheide ich ganz für mich allein. Die Bagger ist für mich das bisher beste Motorrad, was ich jemals hatte. Ob da jetzt ein "Tester" das gut oder schlecht findet, ist mir völlig egal.

    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. Das ist leider sehr oft, gerade bei Vergleichstests, der Fall. Bei der Autobild gewinnt zu 99% auch immer ein Volkswagen :)

    1802 ccm - Big Toy for Big Boy

  • Wenn ich nochmals als Greenhorn in Bezug auf Motorräder grob schon etwas nach BMW orientiert hätte würde ich so viel Videos wie möglich suchen rund um das gewünschte Bike.

    Und davon dann die Quersumme ziehen.Das zweite wäre,ab in ein/zwei Foren..wqeil da sitzen Leute die soetwas haben,nur aus eigener Interesse etwas posten oder antworten ohne irgendwelche Clicks oder Likes sammeln zu wollen.

    Es ist viel mehr ...bei mir die Quersumme von allem und auf der anderen Seite steht mein innerer Wunsch dieses spezielle Bike kaufen zu wollen.Decken sich meine Wünsche mit dem gelesenem im Forum und der Videos gibt es für mich kein Zurück mehr...

    Aber wie gesagt es ist das Forum was über 80% die Vorarbeit leistet...und die wertvollsten Infos liefert.

    Das mache ich mit vielen Neukäufen so und bin immer gut gefahren damit.

    Die Videos sind mit Vorsicht zu geniessen am besten Ton aus und schon läuft es für mich gut....

    Auch Wiederverkäufe geben mir Infos....und bringen mich auf den Boden der Tatsachen zurück,runter von rosa roten Wolke der bunten Träume ...Dann stellt sich mir die Frage warum wurde verkauft...wieviele Km wurden gefahren vor dem Verkauf.Und auch da sind schriftliche Aussagen nur etwas hilfreich,ich gebe da höchstens 20-30% drauf...

    Naja und mit diesem Gesamtgepäck im Kopf schlage ich beim Händler auf und höre ihm erstmal nur gut zu....was der Bursche so sagt über meinen Wunsch.Und dann kommen meine Fragen,die aus dem Forum,die der Wiederverkäufe und über die Angebote die er mir geben kann/will.

    Und dann ab da hat es mein Händler schwer mit mir....ich will Umbauten...dann gehen mit mir meisst die Pferde durch.Daran ist dann das Forum schuld aber sowas von....naja,es ist ein neues Hobby und die Vorschläge hier im Forum sind oft wunderschön...eine möchte ich gerne erwähnen...das lackieren der Kunststoffteile....das sind Infos ,das ist Gold wert ,das sind Inspirationen und das ist Schwarmwissen,da höre ich von max. Laufleisungen und kleinen Fehlern die mich ,wenn ich alleine wäre,ganz schön schlaflose Nächte kosten würde.

    Das ist das was unsern Dampfkessel auf die nächste Stufe hebt.....Videos....dagegen,es ist die Meinung eines einzelnen Fremden,hier hingegen ist eine Mannschaft,bereit für alle und jeden.....


    :rambo :herz

  • Es besteht bei erfahrenen Motorrad-Literatur-Lesern kein Zweifel daran , das Christoph Lentsch, alias KOT, hier als junger Mann bezeichnet, einer der erfahrensten Motorrad-Journalisten im deutschsprachigen Raum ist, der zudem dem Boxermotor freundlich zugewandt ist.

    Er hat das Moped sicher ausführlich langzeitgetestet (auch wenn er den Tank nicht leer, also über die Reserve hinaus, gefahren hat) und sich seine Meinung gebildet.

    Schade, dass nicht jeder andere Meinungen erträgt und andere dann diskreditieren muss….

  • Es besteht bei erfahrenen Motorrad-Literatur-Lesern kein Zweifel daran , das Christoph Lentsch, alias KOT, hier als junger Mann bezeichnet, einer der erfahrensten Motorrad-Journalisten im deutschsprachigen Raum ist, der zudem dem Boxermotor freundlich zugewandt ist.

    Er hat das Moped sicher ausführlich langzeitgetestet (auch wenn er den Tank nicht leer, also über die Reserve hinaus, gefahren hat) und sich seine Meinung gebildet.

    Schade, dass nicht jeder andere Meinungen erträgt und andere dann diskreditieren muss….

    Mit der Meinung stehst Du glaube ich aber mal so was von ganz allein da…so, und nun zurück in die Redaktion…

    3 sind eine zu wenig..

    Grüße

    Der Dicke Karl

  • .....Du bist Journalist?

    Die Frage sollte nach deiner (fragwürdigen) Anmerkung wohl richtigerweise lauten:

    Bist du ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser? Wobei hier zunächst zu definieren wäre, was ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser ist?

    Offensichtlich erträgst du nur schwerlich andere Meinungen…

  • Die Frage sollte nach deiner (fragwürdigen) Anmerkung wohl richtigerweise lauten:

    Bist du ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser? Wobei hier zunächst zu definieren wäre, was ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser ist?

    Offensichtlich erträgst du nur schwerlich andere Meinungen…

    Laß gut sein!

  • Die Frage sollte nach deiner (fragwürdigen) Anmerkung wohl richtigerweise lauten:

    Bist du ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser? Wobei hier zunächst zu definieren wäre, was ein erfahrener Motorrad-Literatur-Leser ist?

    Offensichtlich erträgst du nur schwerlich andere Meinungen…

    ....und die Frage war doch angebracht.....der Karl wollte doch offensichtlich zurück in die Redaktion!

    Und was war denn fragwürdig? Dass der Karl die Bemerkung vom KOT mit dem Tank garnicht verstanden hat und ihn deshalb kritisiert hat? Oder dass KOT seit Jahren bei 1000 PS etc. tätig war und ist?

    Und ich habe ja keine Meinung nicht ertragen sondern eine Kritik hinterfragt.

    Aber, laß gut sein!

  • ....und die Frage war doch angebracht.....der Karl wollte doch offensichtlich zurück in die Redaktion!

    Und was war denn fragwürdig? Dass der Karl die Bemerkung vom KOT mit dem Tank garnicht verstanden hat und ihn deshalb kritisiert hat? Oder dass KOT seit Jahren bei 1000 PS etc. tätig war und ist?

    Und ich habe ja keine Meinung nicht ertragen sondern eine Kritik hinterfragt.

    Aber, laß gut sein!

    Sorry, es war nicht der Karli sondern der FrankL, der das mit dem Tank nicht verstanden hat.

    Der Franki hat aber auch nicht kundgetan, wieviele km er denn mit dem wertverlustreichen BMW-Moped zurückgelegt hat….

  • Das mit dem Tank nicht leer gefahren bezog sich doch auf den Sitz.

    Der Tester wollte sagen, er hat den Tank noch nie leer gefahren, ohne vorher mal eine Pause gemacht zu haben bzw. vom Sitz abgestiegen zu sein. Deshalb sei ihm keine zuverlässige Wertung des Sitzkomforts möglich.

    Dennoch hab ich ihn, auch sprachlich, als unangenehm nörgelig empfunden. Das passt nicht zu dem Anspruch an einen professionellen und unabhängigen Testfahrer.

    Ich gebe deshalb auf seine Meinung keinen Pfifferling.

    Wer viel wiegt, kann schwerer entführt werden 😎 (Aushang in einer Bäckerei in Bedburg-Hau)

  • Das mit dem Tank nicht leer gefahren bezog sich doch auf den Sitz.

    Der Tester wollte sagen, er hat den Tank noch nie leer gefahren, ohne vorher mal eine Pause gemacht zu haben bzw. vom Sitz abgestiegen zu sein. Deshalb sei ihm keine zuverlässige Wertung des Sitzkomforts möglich.

    Dennoch hab ich ihn, auch sprachlich, als unangenehm nörgelig empfunden. Das passt nicht zu dem Anspruch an einen professionellen und unabhängigen Testfahrer.

    Ich gebe deshalb auf seine Meinung keinen Pfifferling.

    ….. nicht mal einen halben Pfifferling? Wegen Nörgeligkeit…?

  • Ralkoe

    Wegen Typen wie Dir verliert so ein Forum an Atraktivität, also schnell wieder zurück in die Trollhöhle. Mehr gebietet der Anstand nicht zu schreiben...

    Angler

    Jetzt kannst Du wieder den Daumen nach unten setzen

    3 sind eine zu wenig..

    Grüße

    Der Dicke Karl