Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

"Schlafsack" für R18 FE Key?

  • Hi Leute,


    habt ihr bereits für Eure Schlüssel ein schickes Schlüsseltui? Ich habe hier noch nichts gefunden, stelle mir aber die Frage, ob die Bauform des Schlüssel der FE gleich der Display Keys sind?


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Vielleicht gibt es auch ne schöne Kombination aus Geldbörse/Fzg-Schein Hülle?


    Bin gespannt was ihr so habt! :hut

  • ob die Bauform des Schlüssel der FE gleich der Display Keys sind?

    Moin,

    das wird nix.... obwohl die R18 schon alleine eher einen Display Key, als dieses Plastikteil verdient hätte:

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    der R 18 Schlüssel ist zu dick und trägt daher in der insgesamt zu großen Display-key-Hülle unnötig auf...


    Da muß was anderers her...

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • was für ein schöner Zufall Thilo, dass du auch noch genau das passende Etui und den Schlüssel zur Verfügung hast :applaus

    Danke für die Fotos und die Veranschaulichung .. Also denke ich, dass du auch noch auf der Suche bist?

    Beim Wunderlich gibt es hier, leider für meinen Geschmack nicht passende, Schlüsselmäppchen mit RFID Blocker.. wobei hier das Keiles ggf. Probleme machen würde.

  • Also denke ich, dass du auch noch auf der Suche bist?

    .......... Schlüsselmäppchen mit RFID Blocker..

    Moin,


    ja, etwas "Verpackung" für das filigrane Plastikteil könnte nicht schaden.


    Die Umhüllung von Francocuoio finde ich ganz nett, den Preis auch... der ewig herausragende Notschlüssel, einem Phallussymbol gleich, nervt. Das ist auch die Schwachstelle der Hülle: der Ausschnitt für den Notschlüssel, im reinen Aufbewahrungszustand ein unnötiger Sammelort für Staub & Fussel...

    -> Schon mal mit dem Plastikbomber das Lenkradschloß betätigt? Das machste 1x, dann haste schon Angst, das Schloß bei Rückkehr nicht ohne Zerstörung am Kunstoffgehäuse wieder aufzubekommen...

    Die Schlüsselhaptik ist dem Gerät in keinster Weise angemessen gestaltet

    Ein Schlüsselmäppchen mit einem RFID-Blocker ist bei einem keyless-go Motorrad irgendwie kontraproduktiv, denn der Schlüssel will ja auch während der Fahrt aufbewahrt werden, aber natürlich nicht geblockt...

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Also Schlüsselbart nachmachen lassen oder ausbauen und das selbst was gscheids bauen

    Moin,

    naja, gewissermaßen brauchste am Schlüssel nicht allzuviel, bzw. den Originalschlüssel würde ich so belassen und mir einen 2. zum Umbauen bestellen.

    Den "Bart" brauchste nur für's Lenkradschloß und ggf. den Tankdeckel... -> abhaken, ist ein Kann, kein Muß


    Die beiden Knöppkes spielen nur eine Rolle im Zusammenhang mit der DWA (und ich glaube auch "coming home Beleuchtung"...), ist diese nicht vorhanden, sind die Knöpfe auch entbehrlich, bzw. können durch andere "Taster" ersetzt werden.

    Im Kern braucht man die Platine mit der Antenne und Batterie, das Drumherum kann "irgendwas" sein, nur nicht aus Metall.


    Mit 3D-Druckern kann man doch heute schon soviel zaubern, warum nicht auch ein massiveres Schlüsselgehäuse?

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Klingt ziemlich nach Bastelfreude :applaus

    3D Druck kam mir noch nicht in den Sinn. In erster Linie dachte ich da an etwas gefrästes (mit außenliegender Antenne (natürlich hübsch verpackt)). Evtl. Alu oder Edelstahl.


    Habe da noch nichts ähnliches im Netz gefunden, aber ein Interessantes Thema!

    Aber auch dann fehlen dazu wieder Etuis :0plan :lachen

  • Moin,


    ich habe mir 2 kleine Täschchen kommen lassen, das eine für 20,- und das andere für 7,--


    Das schwarze Teil nimmt den Schlüssel von der Dicke grade gut auf, zur Not ist noch ein "Notgroschenfach" für einen Geldschein mit dabei. Vom Ort der Aufbewahrung her eher was für Brust oder Jackentasche.


    Das kleine rote Teil (gibts auch in schwarz) ist ein echter Handschmeichler, sehr weiches Leder und ideal für die Hosentasche.

    Rückseitig ist noch eine Gürtelschlaufe angebracht.

    Für 7,-- kann man nichts verkehrt machen...


    insofern bin ich damit erst mal versorgt. Schön(er) wäre dennoch etwas "Maßgeschneidertes" ...

    aber bisher nicht fündig geworden.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Verrätst Du uns auch, wie man das bei Amazon findet 😉

  • Funkschlüssel Etui

    Keyless Go Etui

    Moin,

    ja so in etwa waren die Suchbegriffe.

    Problem waren die enorm hohen Ergebniszahlen von "Etuis" mit RFID Blocker ...

    Vor allem, da "lächelt Dich so ein Teil ganz gefällig an... und erst in den tiefen der Beschreibung (häufig noch sehr frei übersetztes "tradional chinese") steht was von RFID Schutz...


    Und links auf Seiten von Amazon oder facebook poste ich eher ungern... was die alles für Möglichkeiten haben, unser Surfverhalten zu analysieren & zu tracken, geht auf keine Kuhhaut...

    Ich traue dem digitalen Frieden an der Stelle überhaupt nicht...


    Kleines Beispiel:

    Wenn ich einen Begriff bei google suche, kommt auch unter den ersten 10 Ergebnissen meist ein Link auf Amazon, egal ob sie den Artikel haben oder nicht, oder ein Artverwandtter, der zum Gesuchten nur Teile der Beschreibung als Vergleich gemein hat.


    Ich kann noch eine andere Seite besuchen.... Gehe ich dann auch auf Amazon kommt ganz unten in der Liste "Empfehlungen und beliebte Artikel"

    "wie zufällig" manchmal auch das Gesuchte ins Spiel

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Da hast du vollkommen recht. Noch besser ist es allerdings, wenn deine Frau was googlet und dir es zeitgleich auf deinem Handy bei Amazon vorgeschlagen wird. Schon wirklich verrückt was da los ist.


    Aber es gibt ja auch Entenmäßige Abhilfe "DuckDuck...."


    Zu den Etuis: Die Blocker habe ich auch ohne Ende gefunden.. Aber da bin ich der Meinung, dass wenn ich mir so etwas kaufe (Auto), dann hätte ich keinen Komfortzugang als SA gebraucht.. :freak

  • Aber da bin ich der Meinung, dass wenn ich mir so etwas kaufe (Auto), dann hätte ich keinen Komfortzugang als SA gebraucht.. :freak

    Moin,

    klar, so ein Blockertäschchen, während der Fahrt benutzt, sollte, wenn die Tasche gut gemacht ist, die Meldung "Funkschlüssel nicht mehr in Reichweite" im Display erzeugen.

    Ich bin dennoch etwas skeptisch... aber bei den letzten beiden Motorrädern war es Serie und beim letzten 3er auch im Ausstellungsfahrzeug (was ich dann genommen habe).

    Beim zuvor gefahrenen 1er hatte ich es mir bewußt bestellt, nicht ahnend, was damit für ein Risiko verbunden ist. In etwa zeitgleich mit der Lieferung des Fahrzeuges wurde einer Mitarbeiterin ihr Mazda CX5 auf die "Zwischenverstärker" Methodik hin aus der Tiefgarage entwendet, das System ließ sich so leicht austricksen, daß die Diebe an der Wohnung den Code ausgelesen und über doch schon einige Meter und Stockwerke den Wagen haben öffnen & starten können.

    Seitdem "schlafen" die keyless-Go Schlüssel ja bei mir in einem Blechschächtelchen mit zusätzlicher Alu-Folie drumherum.

    Das klappt so gut, dass selbst mit der schlüsselgefüllten Dose an den Türgriff gehalten sich nichts tut.


    Umgekehrt übertreiben es die Entwickler aber auch: Beim 3er kann man das automatische Öffnen & Schließen programmieren, alleine nur auf Annhäherung basierend, also keine Hand mehr an Griffe legen. Kommt man zum Wagen, 5m davor geht das Licht an & es entriegelt... ja schön... oder es entriegelt eben nicht.. weniger schön... mit der Hand am Griff dann doch.

    Das ist ja fast noch zu verschmerzen...

    Umgekehrt ist es fahrlässig: Aussteigen, Türen ins Schloss fallen lassen und weggehen... Licht leuchtet noch kurz und mit einem Blinken isser zu.

    Von 10 "Leaving home" Mannövern dieser Art gelingen 8.... 2x jedoch bleibt die Türe offen... auch nach 10m oder 20m tut sich nichts...

    also umdrehen, bischen näher ran und Knöbbsche drücken, dann ist gut, oder eben auch nicht ... unzuverlässig.


    Von der wilden Fußakrobatik, um den Kofferraum mit "einem Tritt" unter die Heckschürze zu öffnen, reden wir mal besser nicht -> deaktiviert. Nachdem schon die Nachbarskinder "den Onkel" ob des Veitstanzes auf Wiederholung drängten, habe ich es dreingegeben.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Ich lese immer mit Begeisterung deine Anekdoten :ablachen

    Wo von Menschen Sicherheit entwickelt wird, wird es auch immer Menschen geben, die sich damit befassen dies zum umgehen. Aber gegen einen Solchen Fall bist du versichert.


    Die Tatsache, dass hier die Entwicklung solche Funktionen mit in die neuen Derivate bringt, ist der Wunsch vieler und die Tatsache dass man ja zum Gesunden Wettbewerb beiträgt. Ohne diesen würde es keine neuen Fahrzeuge und schon garnicht die R18 geben :denk

    Aber immerhin kann man es deaktivieren. Ich selbst kenne die Funktion aus dem 7'er und bin überrascht, dass es bereits im G20 verbaut wird. Ein Mehrwert für alle Besitzer :applaus

Diese Inhalte könnten dich interessieren: