Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Rost in Peace - Korrosion / Rost an der R18

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen, ich wollte zum Thema Rost einen eigenen Thread aufmachen und allen die Gelgenheit geben, sich über Roststellen/Korrosionsstellen vorzeitig zu informieren, und die entsprechende Prävention zu ergreifen.


    Teilt also bitte die von Euch gefundenen anfälligen Stellen in diesem Thread - bitte immer gern mit Foto - sowie mögliche Abhilfe.


    Ich hatte eine Roststelle bei der hinteren Bremse entdeckt. Die Bohrungen für den seitlichen Kennzeichenträger zeigen sich als sehr anfällig. Nach dem Waschen, wenn das Motorrad dann auf dem Seitenständer steht, steht in den Bohrungen das Wasser und es kommt zur Korrosion.

    Als Abhilfe habe ich die Bohrungen sehr aufwändig gereinigt, mit Messingbürste, Rostlöser, etwas Rostumwandler für den verbleibenden Rost, welche ich nicht herausbekommen hatte. Danach habe ich die korrekten Schrauben (M8X20-8.8-MK; Teilenummer 07129908415) - meine waren bereits von der Mikroverkapselung frei, da gebraucht - entsprechend nochmals gesäubert und dann mit Loctite 243 mittelfest bestrichen. Diese habe ich dann entsprechend gut Handfest in die Bohrungen gedreht - somit sollte das Problem dauerhaft beseitigt sein.


    Bitte teilt Eure 'Fundstellen' und ggfs. auch die mögliche Abhilfe.

    Besten Dank, McEnroe

  • Das alte Problem: Rost.

    Meine damalige R 1200 C rostete von Anfang an schneller als sie fuhr.

    Die Chromteile stammten aus den Yankeestaaten, und ich denke, da kommen sie heute erneut her.

    Mangelhafte Oberflächenvergütung, Verwendung ungeeigneter Werkstoffe.
    Das Verkommen darf überhaupt nicht mehr vorkommen.
    Schrauben fressen sich fest. Ich verwende Kupferpaste ...
    Und komisch, daß uralte Fahrradlenker aus den 50/60er Jahren wenig oder gar nicht rosten.

    Lassen sie mich Arzt, ich bin durch!

  • Danke Thies, gibt es auch 'Nachher' Bilder? Sieht mir nach Flugrost nach einer 'Streusalzfahrt' aus. Danke Dir.

    Nicht meine Maschine 😏

    .... sehe es wie Du, da wird Streusalz eine Menge zu beigetragen haben. Der Besitzer (ist der vielleicht hier auch im Forum?) wollte das dennoch bei BMW reklamieren.....

    Bin gespannt auf deren Rückmeldung...

  • Bei mir ist Rost an den vorderen Blinkerbesfestigungen (Schrauben) , neue Blinker sind schon beim Händler eingetroffen und werden dort auch montiert. War dem Monteur bei der 1000er Inspektion aufgefallen und wurde anstandslos von BMW in die Wege geleitet.

  • Hallo Zusammen,

    Habe heute die Roststellen (Gewinde Seitlicher Kennzeichenhalter) offiziell bei meinem BMW Händler angemeldet und erwähnt das dies an mehreren R18 auftritt. Mein Händler setzt sich mit der AG in Verbindung und wird mir mitteilen wie der Mangel durch BMW behoben wird.

    Ich berichte sobald ich mehr weiß.

  • Besten Dank Christopher!

    Habe gerade festgestellt, dass dieses Problem auch auf der gegenüberliegenden Seite (auch an der Hinterradschwinge) auftritt. Weiß jemand für was diese Bohrung ist?


    Kurzer Nachtrag: auch auf der rechten Seite passt die (M8X20-8.8-MK; Teilenummer 07129908415)

  • Hallo Zusammen,

    Habe heute die Roststellen (Gewinde Seitlicher Kennzeichenhalter) offiziell bei meinem BMW Händler angemeldet und erwähnt das dies an mehreren R18 auftritt. Mein Händler setzt sich mit der AG in Verbindung und wird mir mitteilen wie der Mangel durch BMW behoben wird.

    Ich berichte sobald ich mehr weiß.

    Danke, Christopher 👍🏼 hab gerade nachgeschaut: bei meiner R18 sind auch auf beiden Seiten im/am Gewinde Roststellen zu sehen. Bin auf die Antwort von deinem Händler gespannt!

  • ....so eine interessante Auskunft von meinem Freundlichen zu diesem Thema:

    Es gab wohl Einzelfälle, welche aber ab Auslieferdatum Feb.21 bereits behoben wurde....🤔

    Sagt er das etwa nur weil ich da meine bekommen habe... :ditsch

    Komische Nummer, ich werde das beobachten! :wuestenboy

  • Auf jeden Fall muss das beobachtet werden.

    Das kommt halt davon, wenn man teuer verkaufen will, aber billig machen lässt.

    Im Endeffekt ist es nur Rufschädigung.

    Doch schon mal sehr gut, daß wir hier uns zentral informieren können und als nicht als Rostpartikulier oder für allerlei andere Dinge allein stehen.

    Lassen sie mich Arzt, ich bin durch!

  • Hi,

    jetzt bin ich auch mal gucken gegangen.

    Auslieferung Anfäng März, 400km gefahren, noch nie gewaschen

    ein bischen (Flug-)Rost an der Kardanwelle...in der Schwinge das Schraubloch auch leicht rostig.

    Bremsen und Blinker sehen gut aus.


    Ich habe nächste Woche einen Termin für die Erstinspektion, da werde ich das mal ansprechen.


    Blödes Thema!


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    bin dabei!

  • Bei dem Preis darf das nicht sein und wäre für mich ein Grund bei minderwertiger Qualität von der R18 zu verabschieden. Ich werde morgen bei meiner mal nachschauen. Seepferdchen hat meine ja schon und gewaschen wurde die Dicke anschließend auch, aber die Kardanwelle habe ich nicht inspiziert 🧐

  • Wow - nur 400km und fährst schon nen Oldtimer.....


    Mein erster Gang morgen ist erst mal in die Garage....


    Aber Spaß bei Seite - ich glaube bei BMW kommen gerade einige Leute ziemlich ins Schwitzen. Das ist ne echt blöde Sache. Ich hoffe nur ein Chargenproblem. Drücken wir den Verantwortlichen die Daumen, dass sie es schnell in den Griff bekommen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: