Unser R18 Premium Sponsor:

Wunderlich

Walzwerk-Status 17.11.2020

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • ⚡️WALZWERK® BMW R18⚡️


    ⚡️Hier ein kurzes 🎬 Filmchen 🎬 zum aktuellen Status unserer drei WalzWerk® BMW R18⚡️


    Das Vermessen der Motorräder ist weitestgehend abgeschlossen. Derzeit befinden sich nahezu alle von uns geplanten Komponenten in Konstruktion und teilweise auch schon in Fertigung, sodaß ein Teil davon noch in diesem Jahr in unserem Online-Shop verfügbar sein wird.


    Wir haben insgesamt drei BMW R18 gekauft. Zwei Fahrzeuge werden als Referenzfahrzeuge aufgebaut, einmal mit den 16"/19" Serienrädern und einmal mit unserem Big-Wheel Kit (hinten 6"x 18" mit 200er Reifen, vorne 3,5"x 21" mit 130er Reifen). Das dritte Fahrzeug ist unser Versuchsfahrzeug, das aktuell gerade in Mailand bei unserem Auspuffpartner SC-Project für die Anfertigung eine Auspuffanlage steht.


    Mittlerweile haben wir schon zahlreiche R18 Bestellungen, sodaß für 2021 nur noch sehr wenige Kontigente frei sind. Interessenten können sich gerne hier vor Ort in unserer Manufaktur über den Fortschritt unserer beiden Vorführfahrzeuge informieren. Hierfür bitten wir vorab um eine kurze Terminabsprache.


    Den kleinen Film gibt es momentan nur auf FB:

    https://fb.watch/1PcD_5E9OG/

  • War vor ca 4 Wochen mal bei Walzwerk vor Ort und habe mir die Umbauten angeschaut. War sehr beeindruckt von den alten Boxern und was daraus gemacht wird. Die 21/18 Räder würden mich interessieren. Ebenso ein kürzerer Auspuff, wenn er legal wäre.

    Es war auch mal ein elektronisches Fahrwerk in der Planung, glaube mit Touratech. Thunderbike bietet solche Teile für die HDs an mit bis zu 10 cm Verstellmöglichkeit. Hätte den Vorteil, das man eventuell mehr Schräglagenfreiheit im Winkelwerk nutzen könnte.

  • War vor ca 4 Wochen mal bei Walzwerk vor Ort und habe mir die Umbauten angeschaut. War sehr beeindruckt von den alten Boxern und was daraus gemacht wird. Die 21/18 Räder würden mich interessieren. Ebenso ein kürzerer Auspuff, wenn er legal wäre.

    Es war auch mal ein elektronisches Fahrwerk in der Planung, glaube mit Touratech. Thunderbike bietet solche Teile für die HDs an mit bis zu 10 cm Verstellmöglichkeit. Hätte den Vorteil, das man eventuell mehr Schräglagenfreiheit im Winkelwerk nutzen könnte.

    Hast du den von Walzwerk angekündigten Auspuff dort vor Ort gesehen? Oder haben sie sich geäußert, wann der Auspuff verfügbar sein wird?

  • Wenn man damit etwas mehr Schräglagenfreiheit erzielen könnte, das wäre toll.

    Was meint Ihr, der vom Walzwerk angebotene Lenker, ist er von Vorteil oder nur rein für die Optik?

    Optisch find ich den Lenker sehr schön, hatte über einen eher geraden Lenker auch nachgedacht. Für mich kommt er aber wegen der dadurch veränderten Sitzposition nicht in Frage: mit dem Original Lenker sitze ich aufrecht, mit einem geraden Lenker würde ich mehr in Vorlage kommen. Kommt also auf deine Körpergröße/Armlänge bzw. deine bevorzugte Sitzposition an...

  • Nein, damals war die erste R18 gerade angeliefert worden und es wurde mit dem Abbau der Serienteile begonnen.. Ich habe mich mehr an den anderen Umbauten erfreut. :applaus


    Walzwerk schreibt auf seiner HP, das eine dritte R18 nach Italien zu SC Projects geliefert wurde zwecks Auspuffsanfertigung. Hoffe halt mal auf ein kürzeres, legales Teil wie bei der Showvariante,

  • Walzwerk hat ein neues Update: der Lenker an sich ist ok, der aufgeräumte Lenkerbereich mag zu dem Lenker ganz gut passen - mir gefällt die Original Lösung besser:

    https://www.walzwerk-motorcycles.de/r18/

    „...Die Anpassung des Lenkers und der neuen Griffarmaturen ist weitestgehend abgeschlossen. Wir finden das unser Lenker der R18 ein vollständig anderes Bild an der Front verleiht. Zudem wirkt der Lenkerbereich mehr aufgeräumt als wie mit den wirklich extrem klobigen (und verchromten) Serien-Griffarmaturen. Unsere Lenker verfügen über eingefräste Langlöcher um die Kabel und Leitungen wieder sauber im Inneren des Lenkers zu verlegen. Passende kürzere Bremsleitungen bieten wir ebenfalls an.

  • ...bin trotzdem gespannt wie das Gesamtpaket von Walzwerk nach Fertigstellung aussehen wird

    Da müssen wir vermutlich bei allen Customizern noch etwas warten. Die nutzen sicherlich alle die „blöde“ Winterpause.

    Geduld ist bei dem Thema so überhaupt nicht meine Stärke:wuestenboy

  • Da müssen wir vermutlich bei allen Customizern noch etwas warten. Die nutzen sicherlich alle die „blöde“ Winterpause.

    Geduld ist bei dem Thema so überhaupt nicht meine Stärke:wuestenboy

    ...Geduld ist auch nicht so meins, obwohl wir eigentlich durch die Winterpause genügend Zeit haben abzuwarten :weia am Ende sollte es dann auch wirklich passen, also keine Schnellschüsse :capone

  • Walzwerk hat ein neues Update: der Lenker an sich ist ok, der aufgeräumte Lenkerbereich mag zu dem Lenker ganz gut passen - mir gefällt die Original Lösung besser:

    https://www.walzwerk-motorcycles.de/r18/

    „...Die Anpassung des Lenkers und der neuen Griffarmaturen ist weitestgehend abgeschlossen. Wir finden das unser Lenker der R18 ein vollständig anderes Bild an der Front verleiht. Zudem wirkt der Lenkerbereich mehr aufgeräumt als wie mit den wirklich extrem klobigen (und verchromten) Serien-Griffarmaturen. Unsere Lenker verfügen über eingefräste Langlöcher um die Kabel und Leitungen wieder sauber im Inneren des Lenkers zu verlegen. Passende kürzere Bremsleitungen bieten wir ebenfalls an.

    Mir scheint der Lenker ist auch etwas höher und näher dran am Fahrer....

  • Mir scheint der Lenker ist auch etwas höher und näher dran am Fahrer....

    ...das glaube ich gerade nicht: schau dir die Befestigung an und vergleiche die mit dem Original. Auch die Krümmung des Lenkers zum Fahrer ist beim Original stärker - vielleicht wirkt das nur so, weil das Moped zerlegt ist und dadurch weniger wuchtig aussieht :0plan

  • Hallo,

    ich überlege bei der R18 auf das Big Wheel Kit von Walzwerk umzusteigen (auf der FE Variante ohne Bobber Umbau); die sehen schon fett aus, orientieren vom Design her aber dennoch sehr stark Original.

    Walzwerk bietet die Felgen (auf Wunsch auch inkl. Bereifung Metzeler Marathon 888) ja auch separat an:

    https://www.walzwerk-motorcycl…hop/bmw-r18-parts/wheels/


    Frage habe ich zu den möglichen Auswirkungen auf die Fahreigenschaften bei folgendem Wechsel:


    Felgen:

    - Vorderrad: 3,5"x21" (Serie: 3,5"x19")

    - Hinterrad: 6,0“x18" (Serie: 5,0"x16")


    Reifen:

    - Vorderrad: 120 / 70-21 (Serie: 120/70-19)

    - Hinterrad: 200 / 50-18 (Serie: 180/65-16)


    Meint ihr, unsere fette BMW wir dadurch deutlich schlechter fahrbar sein?

    Einmal editiert, zuletzt von DocT ()

  • Moin,

    ich kann da nur die Erfahrung mit der Thunderbird Storm beisteuern, die hatte hinten eine 240er Breite, was damals für "Serie" schon sehr breit war.

    -> Spurrillen waren ihr Freund.

    Etwas ungewöhnlich, wenn der Hintern immer mal etwas nach links & rechts wegrutscht, aber beherrschbar.

    Ich hatte damals das Gefühl, daß das "legen" in einer Kurve (soweit man bei einem Cruiser überhaupt von "legen" sprechen kann) eher unwillig war... aber mangels eff. Vergleich zu HD z.B. habe ich das als subjektiv eingestuft, zur GS kann man es nicht vergleichen.

    Wobei die TB ja auch mit 350kg ähnlich "leicht" war und auch im Handling Parallelen zur R18 zeigte: wenn sie läuft, dann vergisst man das Gewicht und sie wirkt fast leichtfüssig.

    Je breiter der Reifen ist, desto "paralleler" ist die Aufstandfläche des Reifens im Verhältnis zur Fahrbahn, dadurch haben Veränderungen der Geometrie der Fahrbahn (z.B. Spurrillen) einen größeren Einfluß, so mein Versuch der laienhaften Erklärung.


    Die breiten Walzen bei HD im Zubehör, gehen ja an 300 Breite, nur show and shine, fahrbar sind die auch, aber eben mit viel mehr Einfluß des Untergrundes auf das Fahrverhalten.

    Allerdings von 180 auf ne 200er Breite zu wechseln dürfte sich nur wenig bemerkbar machen,

    insofern dürfte sich wenig ändern.

    Aussehen tun die Räder gut, würden mir auch gefallen, allein der Gedanke an den "Putzteufel" läßt mich zaudern.

    Grüße Thilo :ichbinalt

  • Sehr schön erklärt, Thilo!

    Ich hab für mich einen einfachen Grundsatz: je schmaler der Reifen und umso größer die Felge desto einfacher das handling des Mopeds!

    Thilo hat aber recht: bei den eher geringen Veränderungen der Größen dürfte das für uns Hobby Fahrer kaum merkliche Veränderungen hinsichtlich des Fahrverhaltens haben.

    Gemerkt hab ich das bei dem Original Reifen der Fat Boy (kleine Felge, etwas dickeres Gummi) im Vergleich zum recht schmalen Gummi und der größeren Felge bei der breakout. Das handling bei der breakout war viel angenehmer!

  • Ich habe die Felgen vom Walz schon live gesehen, sehen schon besser aus als die Originalen, sind aber auch nicht billig....

    Der Metzler Reifen lässt sich gut fahren, er ist etwas runder geformt und ein 200er geht noch gut in der Kurve. Ich hab da schon einiges ausprobiert (nicht auf der r18) aber das Fahrverhalten ändert sich vor allem auch durch das große 21“ Vorderrad. Wie die Dicke sich am Ende verhält ist schwierig zu sagen. Du kannst beim Walz bestimmt ab April mal eine Probe fahren, bei ihm gilt nur bei Beschädigung musst Du sie kaufen.... :psycho :megalol







    :swetter

Diese Inhalte könnten dich interessieren: