Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Tag zusammen,


    danke für die Aufnahme.

    Fahre aktuell eine R1300GS, bin auch zufrieden aber irgendwie fehlt das gewisse Bauchgefühl bei dem Bike, das war bei der Vorgängerin 1250GS sogar noch mehr da.

    Einfach erklärt, ich glaube die 1300er ist für mich zu perfekt, kann nix schlechtes sagen (außer dem Sound), aber es fehlt halt was.


    Jetzt hab ich mich etwas in die Roctane verschaut, find die optisch geil, war nur immer skeptisch wegen der Beinstellung, aber letzte Woche bin ich mal ein Tag lang die Roctane Probe gefahren und ich muss sagen es war besser als erwartet mit den Beinen.

    Und zum Rest, ja geil, taugt mir das Ding, das letzte mal so ein Gefühl beim ersten fahren hatte ich mit meiner damaligen NineT -> das heißt ich hab ein neues Ziel für nächste Saison 8).

    Bis dahin hol ich mir hier paar Anregungen.

    Gruß aus München


    PS: Wenn jemand eine 1300er GS sucht, ich hab da was ;)

  • Hallo Basti, das freut uns natürlich, dass Dich das R18 Virus gepackt hat - und nunja, ich vermute, Du wirst es nicht wieder los.

    Sicher ist die R18 - egal welche Variante - immer auch ein Kompromiss. Technisch vermutlich die GS die klügste Lösung, aber wie Du schon schreibst, Emotionen sind bei der R18 Welten vorn, wenn man den grundsätzlichen Style mag.
    Schau Dich mal hier um - gerade die Varianten (Bobber, Classic, Cruiser, Bagger, TC und R) sowie auch Umbauten dieser von Customizern, wenn es nicht von der Stange sein muss / soll, da ist vieles möglich.

    Tip: Preislich bist Du in einer sehr guten Verhandlungsposition, sowohl für Neufahrzeuge als auch für Gebrauchte mit sehr geringer Laufleistung von Privat oder Händler ✌️

  • Mensch Sebastian, echt eine gute Entscheidung. Bin die 1300er interessehalber mal Probe gefahren. Hatte den gleichen Eindruck wie Du. Ganz tolles Motorrad, aber die Emotionen bleiben da (Sound und Optik) schon spürbar auf der Strecke. Das passiert Dir bei der Dicken, egal in welcher Variante, ziemlich sicher nicht! Und sie gehört noch zur guten alten Luft - Öl Fraktion.
    Hol Dir ein schönes Stück und zur Not… der Trend geht eh zum Zweitmotorrad.
    Viele Grüße aus Violau, Markus

    Von race to cruise

  • Moin Sebastian,

    da kann ich mich nur anschließen.

    Ich habe die 1300GS gefahren..

    Tolles Mopped.. aber für mich zu perfekt.. Ich bleibe erstmal bei meiner 1200GS evtl. noch ein Wechsel zur 1250GS

    Und für Emotionen .. habe ich meine Dicke .. <3


    Willkommen aus dem Münsterland

    Gerald

    Wer mich nicht mag, muss halt an sich arbeiten :handshake

    Einmal editiert, zuletzt von Snutje (25. Juni 2024 um 12:49)

  • Hallo Sebastian,

    herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum.


    Gruß aus dem Ruhrpott !!

    Jörg :pilot


    PS: Vom Virus schon infiziert.....bis nächste Saison warten....da bin ich ja mal gespannt ob das gutgeht....:yeehaa

  • Voll Deiner Meinung, da gehört der Hauptständer noch zur Serienausstattung, und den Kardan (der zwar auch bei der 1250er zum Verschleißteil :weia deklariert wurde) wird wenigstens von BMW bezahlt, denn schließlich haben die es auch versäumt der Kardan den gestiegenen Anforderungen entsprechend anzupassen.

    Bis dann

  • Auch von mir ein Willkommen in der R 18 Community. Nach einem Jahr und gut 10T km 1200 GS, könnte ich absolut nicht negatives zu diesem Bike sagen. Insofern kann ich gut nachvollziehen, dass es etwas länger braucht, bis man sich für eine R 18 entscheidet. Aber es ist ein Schritt, den man nicht bereuen wird.

    Beste Grüße aus Taunusstein :zylinderboy