Beiträge von SANDRIN

    M.M.n. gilt es die 14 der StreetBob zu schlagen - sonst wird das nix...

    Nicht umsonst die meist verkaufte "große" HD.

    Echt? Jibbet eine große H-D für 14k? Dachte immer, die beginnen bei 20k. Hatte mal 'ne ziemlich schicke Breakout im Visier, für die wurden aber 25k aufgerufen.

    Anyway, 14k wäre ein Hammer Preis ... und da bin ich nicht ganz so optimistisch. Hoffe aber, Deine Einschätzung trifft zu.

    Cheers

    Ich bin optimistisch - als ich den Strampler gekauft habe, war ich über die aufgerufenen 13.000 Teuronen Grundpreis mehr als angetan. Da wurde bei der Konkurrenz (damals v.a. Ducati) bei preislich ähnlichem Niveau erheblich weniger geboten. Selbst die retro-angelehnten Honda bzw. Yamaha hoben sich preislich nicht wesentlich ab.

    Ich komme also zu einem Einstiegspreis von um und num 18.000 Teuros.

    Ciao

    Tendenziell geht die Rocket in die richtige Richtung. Wahrscheinlich würde mich der Preis beim gegebenen Gegenwert erstmal abschrecken, wenn BMW aber weiterhin das Cruiser-Segment so vernachlässigt, könnt' ich ja noch mal nachdenken.

    Ciao

    ...und ich könnte weiterhin wetten, dass der Tourer nur der Anfang einer ganzen Modellreihe sein wird. BMW wäre ja mal schön blöde, wenn Sie extra einen modernen und luftgekühlten Motor entwickeln würden, der "nur" in einem Tourer Verwendung finden wird. Vor allem wenn sämtliche Vorabschmankerl von Customschmiede XYZ in eine ganz andere Richtung gehen. Ne ne, zuerst der Tourer, dann eine immer weiter gechoppte Version bis zu vielleicht einem klassischen Roadster ...

    Den 1600er 6-Ender haben die BMW-Leute doch auch nur in komplette Eigentumswohnungen mit integrierter Einbauküche reingegangen. Die ETW sind zwar ein wenig diversifiziert, bleiben awa alles ETW (GT, GTL, B, GA), oder? Und dies, obwohl Horex vormacht, dass ein 6-Ender Roadster seine Daseinsberechtigung hätte (wenn auch die aktuellen Namensrechteinhaber das nicht so recht auf die Reihe bekommt).

    Ciao

    Ich find' es schon seltsam, dass H-D quasi reflexartig als das technisch und ökonomisch rückständige Bike angeprangert wird. Ist bei den C-Treibern auch so. Ich hab' zwar keine H-D, aber gefallen tun mir die Dinger schon.

    Btw, hallo Thomas. Wenn die R18 so wird, wie Du sie gerne hättest, bin ich vermutlich out. Gehe immer mehr davon aus, dass es zu einem Modell ähnlich zu dem Erlkönig aus der "Motorrad" kommen wird. Nicht meine Welt ... schade.

    Ciao tutti

    Ich glaub', das Ding entwickelt sich zu genau dem Teil, das ich nicht brauche (oder will).

    BMW hat die 1250 GS, die 1250 RT, mehrere 1600er Reisedampfer, aber keinen Cruiser. Was legen sie nach? Noch 'n Reisedampfer. Mmh, verstehe ich nicht.

    Ciao

    Vermutlich wäre diese Nische dann doch zu klein für einen wirtschaftlichen Erfolg ... bei allen Vorteilen eines solchen Klassik-Konzepts muss man aber schon fragen, wer sich so ein Teil am Ende dann wirklich in die Garage stellt.

    Ciao

    Jou, wirklich schade für Harley, dass sie so genau passend für die Revanche-Zölle herhalten mussten. Und noch mehr schade, dass Herr Trump die perfekte Strategie fand, seine Stammwähler von H-D zu entwöhnen.

    Wenn meine Frau und meine Tochter nicht ständig über das Klischee des H-D Fahrers herziehen würden (Wampe, rund-ums-Maul-Bart, dicke Partnerin, ...) hätte ich mir schon lange 'ne Breakout geholt. Die haben es schon zweimal geschafft, dass ich mir statt 'ner Harley 'ne BMW geholt habe (R1200C, R9T), nur um des häuslichen Friedens willen.

    Deshalb bin ich auch so sehr hinter einem fetten Bayern-Cruiser her ... und mein oberstes Kriterium ist: bigger is better.

    Ciao